Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Schorsch

#15698
Schönen Gruß in den Oberpfälzer Wald,
haben sich da die Nacktschnecken nicht durch den Gestank des Nacktfüßlers vom Genuß deselben abhalten lassen. Oder ixt es doch was massiveres?
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

#15697
Gymnopus war schon korrekt.

Jetzt fehlt nur noch die Art.
Also: alle vortreten bitte!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

abeja

Hallo,
es darf auch gerne jemand anderes "vortreten" mit einem Vorschlag.
Ich habe gerade erst wieder hier hereingeschaut.
... mmmh, nur nach der Farbe gegangen und nach der glatt erscheinenden Huthaut, ohne so etwas Aufgerissenes zu finden ... und "im Buch" von der nächsten Idee vor und zurück geblättert ... bleibe ich bei der Idee: Rhodocollybia prolixa (dort abgebildet var. distorta) "large red-brown greasy collyboid"

FG, abeja

Rudi

#15695
Hasen und anderes röhrendes sind es nicht. Aber abeja ist schon wieder auf einer heißen Spur.
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

abeja

Guten Morgen,
ich fand zur späten Stunde ...möglicherweiese .... diese "Fabelwesen"  auf Gymnopus luxurians.

FG, abeja

hansecker

Hallo Rudi,
die Hasenröhrlinge schaun oft so aus wenns Trocken ist.
Schöne Grüße
Hans

Rudi

Du sollst doch nicht auf die Fabelwesen schießen, liebe abeja!
Gottseidank daneben, aber was da alles passieren könnte, will ich mir gar nicht ausdenken.
Immerhin hüpfen sie noch mit ihren langen Beinen davon...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

abeja

#15691
Noch ein Schnellschuss, obwohl ich den noch nicht oft gesehen habe, und dabei waren die Pilze auch nicht aufgerissen und angenagt ...und eigentlich auch dunkler:
Lyophyllum decastes?

FG, abeja

PS: und da hat jemand lauter Fabeltiere aus der Huthaut "ausgestanzt"  :)

Rudi

Leider nicht, abela!
Ich hab zwar an dem Tag mehrer Täublingsarten gefunden, aber es soll ja nicht langweilig sein ;D

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

abeja

Hallo,
das ist doch schon wieder ein Täubling ... von oben und sonst mit ohne alles ?

Ich tippe einfach mal auf Russula romellii wegen der Farbe und der mutmaßten Huthautbeschaffenheit (leicht schmierig glänzend).

FG, abeja

Rudi

Weder noch, lieber Schorsch!
Des Schwammerl is vo derer Woch!

I frei mi, wals rengt, wal wanns net rengt, freits mi net!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Schorsch

Servus,
Velumreste auf Amanita?
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

Woid wide web ist da!
Weiter gehts ohne Pause.

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

abeja

#15685
Hallo allerseits,

es ist der Schuppige Porling, Polyporus squamosus.
Also kam die richtige Antwort von Rudi, ist doch Web in der Diaspora?  :)
Oder gibt es jetzt ein Päuschen hier?

Ich kenne einen großen alten liegenden Buchenstamm, wo ich 2015 sehr viele sehr große Porlinge (über 30 cm im Durchmesser) fand, davon ist das Stielbild.
2018 habe ich auch mal ganz junge Exemplare dort gefunden, also die ganze Entwicklung gesehen inkl. zweimal Ernte.

Im letzten Jahr traf ich an einem Baumstumpf wiederum sehr große Exemplare an, die hatten auch diese mächtigen dunklen Stiele.

FG, abeja

Das Rätselbild ist ein Ausschnitt vom dritten Bild.


















Rudi

Polyporus squamosus?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)