Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2817030 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Schorsch

  • Beiträge: 574
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15470 am: 13. Mai 2020, 18:31 »
Servus Hans,
den hab ich heut gfunden und verspeist.
Der ist es aber nicht.
Liebe Grüße Schorsch

Jetzt warte ich auf weitere Lösungsvorschläge, dann wird morgen Abend das Bild etwas weniger verpixelt.

Der ist es nicht:


« Letzte Änderung: 13. Mai 2020, 18:36 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline hansecker

  • Beiträge: 713
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15469 am: 13. Mai 2020, 18:25 »
Danke Schorsch,
die Nuß ist ziemlich hart, der Kern ziemlich fest! Also dann mal ein fester Maipilz.
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 574
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15468 am: 13. Mai 2020, 16:48 »
nix lappig - ziemlich fest.
Gruß Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline hansecker

  • Beiträge: 713
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15467 am: 13. Mai 2020, 08:47 »
Hallo Schorsch,
könnt auch ein Ohrlappen sein, Werner, wenn wir uns Treffen können bevor Dürre und Borkenkäfer die letzten Kiefern ...!
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 574
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15466 am: 12. Mai 2020, 23:57 »
Leider - oder besser Gottseidank - ist der erste Gedanke nicht der richtige.
Des waar aa zu schnej gwen.  ;)
Griasdi Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.278
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15465 am: 12. Mai 2020, 23:50 »
Dann fang i moi o.
Ein Schwärztäubling?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Schorsch

  • Beiträge: 574
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15464 am: 12. Mai 2020, 23:29 »
Servus,
dann mach ich gleich weiter. Ich hab mal in die Anfänge des Rätselfred geblättert und habe ich die Anregung aufgenommen, mal wieder was mit Verpixelung zu machen.
Mal schauen, obs was wird.
Liebe Grüße Schorsch

« Letzte Änderung: 12. Mai 2020, 23:30 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.278
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15463 am: 12. Mai 2020, 22:58 »
GriasDi Schorsch,
ja, Du hast recht, es ist Onnia / Inonotus tomentosa/tomentosus.
Hans...Onnia triqueter hätt ich auch gern mal gesehen.
Vllt weißt ja da einen Standort für mich.
Bilder gibt's morgen.
Gfrei mi auf Dei Rätsel, Schorsch!
An liabn Gruaß,
Wernet
« Letzte Änderung: 18. Mai 2020, 21:39 von Werner E. »

Offline hansecker

  • Beiträge: 713
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15462 am: 12. Mai 2020, 08:48 »
Hallo Werner,
da hat der Schorsch die Lösung. O. tomentosa kenne ich nicht, habe bisher nur O. triqueter gefunden und der hat keinen Stiel.  :)
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 574
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15461 am: 11. Mai 2020, 21:07 »
Servus,
nach einiger Abstinenz melde ich mich mit Onnia tomentosa, dem Gestielten Filzporling zurück.
An liabn Gruaß Schorsch

PS: des hab ich vor bzw. zeitgleich mit Werners neuem Bild geschrieben.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2020, 21:10 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.278
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15460 am: 11. Mai 2020, 21:05 »
Servus beinand',

ich glaub ihr brauchts neuen Input.
Der Löwengelbe Stielporling ist es nicht, der gesuchte Pilz ist auch nicht mit Laubholz assoziiiert.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 676
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15459 am: 10. Mai 2020, 08:33 »
Hallo Werner,
gestern, als ich eigentlich etwas ganz anderes suchte, sah ich in einem schönen dicken Wälzer ein Bild von Sarcodon martioflavus (noch nie von gehört), welcher einen orange-filzigen Stiel hat.
Das wär' doch was!?!  (Edit: "nix Stachliges" hatte ich überlesen  :( )

FG, abeja
« Letzte Änderung: 10. Mai 2020, 08:35 von abeja »

Offline hansecker

  • Beiträge: 713
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15458 am: 9. Mai 2020, 13:25 »
Hallo Werner,
ein Polyporus, der Löwengelbe?
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.278
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15457 am: 9. Mai 2020, 09:51 »
Servus beinand',
alles gute Antworten...aber ned richtig.
Vllt hilft es, wenn ich sage, dass die Stieloberfläche (ja, das Teil hat einen Stiel!) in etwa auch so aussieht.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Renate

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 157
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15456 am: 9. Mai 2020, 09:37 »
Griaß Eich,

Ich unterstell mal eine gaaanz große Vergrößerung und meine Zonen zu sehen: Stereum subtomentosum, Samtiger Schichtpilz

Pfiat Eich
Renate
« Letzte Änderung: 9. Mai 2020, 11:47 von Renate »