Autor Thema: frage zu roter rindenpilz ??  (Gelesen 315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carter

  • Beiträge: 4
Re: frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2019, 12:07 »

hallo christoph...

den fundort habe ich ein weiteres mal besucht...
substrat sowie einen weiteren beleg zur freundschaftsexkursion
der steirisch - burgenländischen pilzberater mitgenommen...

substrat weide __ bestätigt
Cytidia salicina __ bestätigt

danke für eure hilfe____carter

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2019, 23:41 »
Servus Carter,

mich würde als Substrat die Buche auch wundern - Salweide wäre ein passendes Substrat. Die Bestimmung von beli passt meines Erachtens. Bei uns ist die Art alles andere als häufig. Ich kenne sie nur aus dem BayxerWald und aus Österreich.

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Habicht

  • Beiträge: 3
Re: frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #4 am: 7. Oktober 2019, 21:39 »
Servas Carter,

wie schon im NF geschrieben hat der Beleg nix ans Tageslicht gebracht, der FK war zu jung. Aber du könntest den Fundort ein weiters mal aufsuchen, neues Spiel, neues Glück ... ;-)

LG
Peter


Offline carter

  • Beiträge: 4
Re: frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #3 am: 20. September 2019, 17:15 »

hallo beli...

danke für deine zustimmung...
beim substrat bin ich mir jez nicht mehr sicher....
sollte sich wirklich um weide handeln...
beleg ist am trocknen...

liebe grüße______carter

Offline beli

  • Beiträge: 13
Re: frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #2 am: 20. September 2019, 11:05 »
Hallo Carter

Dein Fund ist Cytidia salicina . Vorkommen an Weidenäste - Stämme aber auch an andere Laubbäume .
Sehr ähnliche Fruchtkörper Bildet Hymenochaete cruenta aber den Vorkommen nur an Nadelholz .

Mein Fund zu vergleichen :

LG beli !

PS bist du mit Buche als Substrat siecher ? Meine das um andere Baum gehet .
« Letzte Änderung: 20. September 2019, 11:08 von beli »

Offline carter

  • Beiträge: 4
frage zu roter rindenpilz ??
« Antwort #1 am: 19. September 2019, 21:41 »
hallo zusammen...

am ende meiner heutigen tour habe ich am parkplatz
diesen roten rindenpilz gefunden...
seehöhe ca 1400 m
substrat vermute ich abgestorbene jung buche...


ich hab nicht wirklich viel vergleichbares finden können ...
am ähnlichsten wäre noch der __blutrote weiden scheibenpilz (cytidia salicina)
bitte um eure vorschläge..

liebe grüße_carter