Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 5 6 7 8 9 [10]
91
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 16. Juni 2020, 21:35 »
Servus Schorsch,

einen besonderen Gestank mussten die Weichtiere nicht ertragen!

LG Rudi
92
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Schorsch am 16. Juni 2020, 21:00 »
Schönen Gruß in den Oberpfälzer Wald,
haben sich da die Nacktschnecken nicht durch den Gestank des Nacktfüßlers vom Genuß deselben abhalten lassen. Oder ixt es doch was massiveres?
LGS
93
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 16. Juni 2020, 20:43 »
Gymnopus war schon korrekt.

Jetzt fehlt nur noch die Art.
Also: alle vortreten bitte!

LG Rudi
94
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 16. Juni 2020, 20:29 »
Hallo,
es darf auch gerne jemand anderes "vortreten" mit einem Vorschlag.
Ich habe gerade erst wieder hier hereingeschaut.
 ... mmmh, nur nach der Farbe gegangen und nach der glatt erscheinenden Huthaut, ohne so etwas Aufgerissenes zu finden ... und "im Buch" von der nächsten Idee vor und zurück geblättert ... bleibe ich bei der Idee: Rhodocollybia prolixa (dort abgebildet var. distorta) "large red-brown greasy collyboid"

FG, abeja
95
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 16. Juni 2020, 09:50 »
Hasen und anderes röhrendes sind es nicht. Aber abeja ist schon wieder auf einer heißen Spur.
LG Rudi
96
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 16. Juni 2020, 08:04 »
Guten Morgen,
ich fand zur späten Stunde ...möglicherweiese .... diese "Fabelwesen"  auf Gymnopus luxurians.

FG, abeja
97
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 16. Juni 2020, 07:45 »
Hallo Rudi,
die Hasenröhrlinge schaun oft so aus wenns Trocken ist.
Schöne Grüße
Hans
98
Expertenforum Mykologie / Re: Der Dacrymyces-Thread - alles rund um Gallerttränen
« Letzter Beitrag von Felli am 16. Juni 2020, 00:37 »
Servus,
Ich hätte da etwas das mit einer Gallertträne zu tun hat. ;)
Auf einem Fichtenstumpf wuchsen diese Gesellen.



Als erste legte ich die Gelbe unters Mikro, und wie sollte es anders sein - total unreif, aber mit schnallenlosen Hyphen und den typischen Basidien möglicher Weise D. stillatus.


Als nächste kam die Blasse daneben dran.

Hier fand ich ausser diesen Konidien



mit Kresylblau angefärbt


auch  Tremella-Basidien und Asci.
In Kongorot


Leider waren sehr wenige Strukturen vorhanden die auf die Art des Fruchtkörper´s schliessen lässt.

Nun habe ich zwei Probleme. Diese beziehen sich auf die Basidien und Asci.
1. Sind die hellen Fruchtkörper nun Dacrymyces oder Tremella?
- wenn es Dacrymyces -Fruchtkörper sind, wären sie mit 2 Parasiten befallen.
Einmal mit Helicogonium und zum Zweiten mit einer Tremella cf. obscura oder so was.
2. Sind die Hellen eine Tremella -Art, wären Diese mit dem Helicogonium befallen.

Nun die Hauptfrage:
Wie kann ich eine strukturlose Dacrymyces von einer Tremella unterscheiden
wenn man die Basidien nicht kennen würde bzw. nicht da wären?
Wäre wichtig um den Helocogonium zu benennen.

Hoffe ihr könnt mir helfen

Grüße
Felli
99
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 15. Juni 2020, 23:06 »
Du sollst doch nicht auf die Fabelwesen schießen, liebe abeja!
Gottseidank daneben, aber was da alles passieren könnte, will ich mir gar nicht ausdenken.
Immerhin hüpfen sie noch mit ihren langen Beinen davon...

LG Rudi
100
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 15. Juni 2020, 22:55 »
Noch ein Schnellschuss, obwohl ich den noch nicht oft gesehen habe, und dabei waren die Pilze auch nicht aufgerissen und angenagt ...und eigentlich auch dunkler:
Lyophyllum decastes?

FG, abeja

PS: und da hat jemand lauter Fabeltiere aus der Huthaut "ausgestanzt"  :)
Seiten: 1 ... 5 6 7 8 9 [10]