Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10
61
Pilzberater und PSV / Re: "Handstrauß-Regel" in Bayern?
« Letzter Beitrag von Christoph am 28. Oktober 2019, 23:28 »
Lieber Till,

da hat das Tagblatt oder das Landratsamt etwas verwechselt. Die Handstrauß-Regel dient aber in der Tat als Vergleich in Bezug auf Sammelmenge von Pilzen.

Zunächst: die Handstraußregel bezieht sich nicht nur auf nicht total geschützte Pflanzen, sondern auch auf völlig ungeschützt Pflanzen allgemein.

Bei den Pilzen hieß es früher "in ortsüblichen Mengen" zu sammeln. Mittlerweile heißt es "in kleinen Mengen". Klein ist aber immer noch ein nicht festgelegter Begriff und muss vom Richter - falls mal ein Fall vor Gericht kommen sollte - im Einzelfall interpretiert werden. Hier dient die Handstraußregel als Anhaltspunkt - wie viele Pflanzen passen in einen Strauß?! So in der Art.
Mittlerweile scheint es sich bei 1 bis 2 kg Pilzen pro Person und Tag einzupendeln, was als "kleine Menge" gilt.

Vor Gericht und auf Hoher See...  8)

Liebe Grüße,
Christoph
62
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 28. Oktober 2019, 23:24 »
Glückwunsch Gudrun,
genau der is es!
Bilder kommen morgen.
Ich freu mich auf Dein Rätsel!
An liabn Gruaß und Guad Nacht,
Werner
63
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Gudrun am 28. Oktober 2019, 21:58 »
Hallo Werner,

also dann der lilaschneidige Helmling (Mycena purpureofusca)?
Zumindest die Farbe passt ja auch besser.

Viele Grüße
Gudrun
64
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 28. Oktober 2019, 10:40 »
GriasDi Gudrun,
ned ganz. Du bist aber sehr nah dran.
Ich hab ihn auch im Verein heuer schon dabei ghabt.
An liabn Gruaß,
Werner
65
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Gudrun am 28. Oktober 2019, 10:21 »
Hallo Werner,

Dann versuche ich es mit dem rotschneidigen Helmling (Mycena rubromarginata).
Ich hatte ihn zwar noch nie und auf den Bildern im Netz sieht er nicht so lila aus, aber du hast neulich von ihm geredet  ::).

Viele Grüße
Gudrun
66
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 28. Oktober 2019, 09:21 »
GriasDi Gudrun,
Mycena stimmt scho moi...
Aber kein Rettichhelmling.
An liabn Gruaß,
Werner
67
Hallo Christoph,
bei intensiver Suche finde ich den Pilz an jedem zweiten Apfelbaum ab einem Stammdurchmesser ab ca.20cm unter der ablösenden Rinde. Ich meine es ist nur einer der übersehenen Pilze. Ohne Kartierungsaufruf hätte ich den nicht gesucht!
Viele Grüße
Hans
68
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Gudrun am 28. Oktober 2019, 08:24 »
Guten Morgen Werner,

Wegen der durchscheinenden Lamellen vermute ich einen Helmling.
Ich fange mal mit Mycena pura an, auch wenn der nur nass und am Rand so aussehen könnte.

Viele Grüße
Gudrun
69
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 28. Oktober 2019, 03:28 »
Guad Moang Rudi,
kein Rötling. Eine Tricholomataceae.
An liabn Gruaß,
Werner
70
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 27. Oktober 2019, 22:53 »
Oh je, Rötlinge :-X
juncinum?

LG Rudi
Seiten: 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10