Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10
31
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 10. Juli 2020, 20:48 »
Hallo Hans,
ich mache das jetzt mal so, wie du sonst auch ... herantasten.
Ist es denn ein Röhrling (das sieht mir eigentlich von Anfang an so aus :-[ ) ? 

Falls ja, wäre mein nächster Tipp der Douglasienröhrling, Suillus lakei.

FG, abeja
32
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 10. Juli 2020, 16:55 »
Hallo Gudrun,
der Pilz vergießt auch keine Tränen.
Schöne Grüße
Hans
33
Hallo Christoph,

wie Du schon vermutet hast, habe ich keinen Beleg. Allerdings ist die Stelle ganz nah bei der Wohnung meiner Mutter, wo ich oft bin, daher kann sich vielleicht wieder die Gelegenheit bieten.

Deshalb kurze Rückfrage: Kann man auch ohne Dörrex einen Beleg herstellen? Einfach an der Luft trocknen oder mit Herd auf sehr kleiner Stufe?

Viele Grüße
Gudrun
34
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Gudrun am 10. Juli 2020, 16:08 »
Hallo Hans,

ist es ein tränender Saumpilz?

Viele Grüße
Gudrun
35
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 10. Juli 2020, 08:30 »
Hallo abeja,
es ist kein Hohlfuß Röhrling.
Schöne Grüße
Hans
36
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 10. Juli 2020, 01:20 »
Guten Morgen Hans,
ich tippe auf Suillus cavipes.

FG, abeja
37
Expertenforum Mykologie / Re: Bereifte Trichterlinge aus Baierbrunn
« Letzter Beitrag von Hias am 9. Juli 2020, 15:46 »
Hallo Peter und Christoph,

stimmt, C. albofragrans hatten wir nicht auf dem Schirm. Den Artikel in der ZMykol 79/1 (2013) dazu hab ich nochmal nachgelesen.

Ich habe keine Vorstellung von C. albofragrans und habe solche Trichterlinge wie die aus Baierbrunn 2009 auch nie wieder gefunden. Allerdings sollte die Art gefärbtes Sporenpulver haben, Harmaja schreibt "pale pinkish buff" und entsprechend schlüsselt ihn Gröger (2004) auch zusammen mit C. phyllophila aus. Ich hab das Exsikkat nochmal rausgeholt, da ist leider kein Sporenpulver mehr da - der Abwurf war eben recht dünn, so dass ich das jetzt nicht mehr überprüfen kann. Harmaja verortet ihn auch nicht im Wald (among grass and mosses outside forest, in open, grassy, mostly man-made habitats, such as pastures, lawns and some rock  utcrops. Substrate apparently nutrient-rich, composed of litter of grasses and herbs mixed with bare soil, or mull), Gröger dagegen schreibt einfach "in Wäldern".

Weil wir gerade bei den bereiften Trichterlingen sind, Peter, hast du dir mal den folgenden Thread angeschaut?
https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,1875.msg25490.html#msg25490

Ich schlage mich schon seit Jahren mit "phyllophila"-Kollektionen herum, bei denen ich noch nie einen Rosaton im Sporenabwurf festgestellt habe.
Ich glaube, wir hatten damals auch versucht, dich anzuschreiben, aber vieleicht war die Email-Adresse nicht mehr aktuell.

Vielleicht hast du eine Idee dazu?

Beste Grüße
Hias
38
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 9. Juli 2020, 15:17 »
Hallo Felli,
leicht zum übersehen solche Winzlinge! Darum kommt wieder ein Großer zum Erraten, der Fund ist vom 14.08.19.  :D
Schöne Grüße
Hans
39
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am 9. Juli 2020, 14:59 »
Jawoll, die ises
Wenn ich nicht etwas größere Pilze daneben nicht fotografiert hätte, wären diese Keulchen wahrscheinlich unentdeckt geblieben

Das Bild mit Raupe ist ein früherer Fund
Grüße
Felli
40
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 9. Juli 2020, 14:08 »
Hallo Felli,
Raupen Kernkeule, die hab ich selbst noch nicht gefunden.
Schöne Grüße
Hans
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10