Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10
1
Plattform für Pilzfreunde / Re: Februarpilze 2019
« Letzter Beitrag von Christoph am Gestern um 23:41 »
Servus Rudi,

bist du dir sicher mit Exidia cartilaginea? So kann auch eine üppige Exidia thuretiana aussehen. Wenn die Fruchtkörper alt dann kandisfarben werden, wäre es klar (dass es dann E. cartilaginea ist). War das Substrat brav Linde?

Und der Polyporus varius - mit so weiten Poren?

Tolle Fotos übrigens  :o - was du mal wieder alles findest...

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: Exidiopsis effusa habe ich noch nie so dick gesehen. Hast du die unter das scharfe Glas gelegt? Und war der Ast vielleicht Weißtanne?
2
Expertenforum Mykologie / Re: Der Gyromitra-Fred
« Letzter Beitrag von Christoph am Gestern um 23:31 »
Servus beinand,

ich möchte auf eine neu beschriebene Gyromitra-Art hinweisen:

Gyromitra antracobia Loizides, P.-A. Moreau & Bellanger in Crous et al. (2018)

Es handelt sich im eine Lorchel auf Brandstellen, die aus Zypern beschrieben wurde. Sie ähnelt makroskopisch wegen ihres hohlen, glatten, zylindrischen Stiels einer Verpel (unterscheidet sich aber durch den hirnartig gewundenen Hut) und steht genetisch betrachtet isoliert in der Gattung Gyromitra, weshalb direkt eine eigene Untergattung Gyromitra subgen. Pseudoverpa für sie geschaffen wurde.

Die Sporen ähneln mit (16–)18–21(–22,5) × (9–)10–11,5(–12) μm (Me = 19,7 × 11; Q = 1,5–2,2; Qm = 1,79) denen von Gyromitra esculenta, die aber makroskopisch direkt durch den anders ausgeprägten Stiel unterschiedbar ist.

Ob Gyromitra anthracobia auch in Mitteleuropa auftreten kann, ist natürlich ungewiss. Und es gibt ja bei uns kaum noch Feuerstellen - die Brandstellenpilze gehen stark zurück - sodass es hier bei uns wohl zu keinen Funden kommen dürfte. Aber wer weiß?

Literatur:
Loizides M, Moreau P-A, Bellanger J-M (2018): Fungal Planet 732. In Crous et al.: Fungal Planet description sheets: 716–784. Persoonia 40: 240–393 (pp. 286-287).

Es lohnt sich übrigens, die Fungal Planet-Sheets durchzugehen. Die Artikel sind open access und daher downloadbar (die Zeitschrift Persoonia ist gut zugänglich). Man findet immer wieder europäische, neu beschriebene Arten - so wie hier die Kohlenlorchel.

Liebe Grüße,
Christoph

3
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von pilzmel am 21. Februar 2019, 19:10 »
Hallo Christian,
publizierte Funde von hirtosquamulosus gibt es aus Finnland, der Schweiz und den USA. Einen thermophilen Standort kann man davon nicht unbedingt ableiten, zumal diese Art und auch populina oft in Auwäldern vorkommen. Aber wie schon erwähnt, der populina.Komplex harrt noch der gründlichen Beschau.
Beste Grüße,
Andreas
4
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von Älbler am 21. Februar 2019, 16:53 »
Hallo Andreas und Christoph,

diese Ähnlichkeit mit Inocybe ist wirklich frappierend! Der hat am Standort sogar wie eine Inocybe gerochen! Eben habe ich noch in der Funga Nordica gelesen, dass die Art populina ebenfalls einer Inocybe ähnelt. Es scheint ein Gattungsmerkmal zu sein. Vielleicht hätte man die neue Gattung besser Pseudoinocybe nennen sollen. ;D

Mich würden noch die Standortangaben der bisherigen hirtosquamulosus-Funde interessieren! Kann es sein, dass beide Arten thermophil sind?

Beste Grüße
Christian
5
Expertenforum Mykologie / Re: Trechispora nivea an Fichte
« Letzter Beitrag von Älbler am 21. Februar 2019, 16:43 »
Hallo Christoph,

vielen Dank für die Hilfe!

Der Fund stammt nicht von der Kartierung letzten Herbst, sondern aus früheren Tagen und leider habe ich kein Exsikkat gemacht.  :'(
Trotzdem habe ich jetzt einen Durchblick in dieser Sippe bekommen, der mir in Zukunft bessere Bestimmungsergebnisse liefern wird.

Beste Grüße
Christian
6
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von Christoph am 21. Februar 2019, 01:45 »
Servus Christian...

Zitat
Dabei habe ich einen "Risspilz" auf Holz gesammelt.

Du bist da nicht der einzige... Ich habe da ein Zitat ausgegraben, das Cystoagaricus strobilomyces betrifft (den Gattungstypus):

It is of interest to point out that the first known collection of this agaric has been identified as "Inocybe" (New Zealand,  1919).


Das Zitat stammt aus Horak E (1980): Taxonomy and distribution of two little known, monotypic genera of Agaricales: Amparoina, Cystoagaricus. Sydowia 33: 64-70 - und da von Seite 68.

Man kann den Artikel hier frei als pdf lesen: https://www.zobodat.at/pdf/Sydowia_33_0064-0070.pdf

Natürlich ist Cystoagaricus strobilomyces nur ein Gattungsgenosse und hat spannenderweise bläuliche Lamellen, aber dass auch hier der erste Makroeindruck der eines Risspilzes ist, ist irgendwie witzig bis frappierend. Daher mein kleiner Einwurf, der natürlich hinsichtliche der Typussuche wenig bringt. Wenn ich aber in den Lechauen einen "Risspilz an Pappelholz" finde, gebe ich selbstredend Bescheid.

Liebe Grüße,
Christoph
7
Expertenforum Mykologie / Re: Trechispora nivea an Fichte
« Letzter Beitrag von Christoph am 21. Februar 2019, 01:11 »
Servus Christian,

aber gerne doch! Zudem freue ich mich ja, wenn sich auch andere mit solch hübschen und interessanten Pilzen wie der Gattung Trechispora beschäftigen  8)

Für die Bestimmung als Trechispora farinacea s.str. musst du unbedingt die Aculei mikroskopieren. Du erkennst Trechispora farinacea da sofort an den breiten, kurzen Zellen, aus denen die Aculeusyphen aufgebaut sind. Das springt direkt ins Auge.
Was die Sporenmaße angeht - Miettinen & Larson (2006) geben da ja genau die gleichen Maße von Trechispora stevensonii auch für Trechispora farinacea an, was also passen würde.

Ich selber habe Funde im Rahmen von früheren Kartierungsprojekten gehabt, wo man nicht so viel Zeit für die Analyse und Dokumentation der Fruchtkörper hatte - die Bestimmung lief direkt über den Aufbau der Aculei mit kleinen warzigen Sporen oder durch die Konidienform (was mittlerweile ja nicht mehr passt, weil aufgedröselt). Ich muss mal in meinen alten Unterlagen suchen, denn natürlich habe ich auch damals Sporen vermessen, wenn ich bestimmt habe. Nur war eben kaum Zeit, die ganzen Kurznotizen dann dauerhaft zu speichern / zu digitalisieren. Solche Projekte sind eben oft eine reine Fließbandarbeit.

Prüfe einfach mal den Aufbau der Aculei und wenn auffallend breit-kurzzellig, dann kannst du den Namen Trechispora farinacea im aktuellen Sinn mit bestem Gewissen einloggen. Die Sporenmaße sprechen nicht dagegen. Trechispora nivea hat da größere Sporen.

Liebe Grüße,
Christoph

8
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von pilzmel am 20. Februar 2019, 18:24 »
Hallo Christian,
alles klar, das ist nicht populina.
Den Namen gunneri habe ich ausgegraben, der ist nicht offiziell. Aber da die Cystoagaricus-Seiten sowieso überarbeitet werden, habe ich erst mal alles so gelassen.
Die rötliche Lamellenschneide resultiert vom Zystiden-Inhalt. Aber in so ausgeprägter Form habe ich das noch nie gesehen.
Beste Grüße,
Andreas
9
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von Älbler am 20. Februar 2019, 15:50 »
Hallo Andreas,

vielen Dank fürs Draufschauen.
Ich hatte meine Kollektion mit den Artprofilen von gunneri und populina auf deiner Webseite verglichen. Meine Entscheidung traf ich aufgrund der kleineren und kürzeren Sporen (Foto 1), den rundlicheren Pleurozystiden (Foto 2) und der Gesamterscheinung, die gut zu dem Foto von gunneri auf deiner Webseite passt. Die Hüte dort sind auch so haarig-faserig. Meine ermittelten Sporenmaße waren 5,2-6,4-7,6(7,7) x 3,7-4,7-5,6(5,7) µm bei einem mittleren Q-Wert von 1,4. Auch der Standort auf Eschenholz hat gepasst. Auffallend war für mich noch die weinrote Färbung der Lamellenschneide (Foto 3). Die Ammoniakreaktion habe ich allerdings nicht überprüft.

Viele Grüße
Christian

10
Expertenforum Mykologie / Re: Typus gesucht: populina
« Letzter Beitrag von pilzmel am 20. Februar 2019, 15:03 »
Hallo Christian,
vielen Dank für deine Meldung zu dieser Sache.
Der Pilz scheint tatsächlich hirtosquamulosus zu sen, jedenfalls nicht typisch für populina.
Beste Grüße,
Andreas
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10