Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10
1
Expertenforum Mykologie / Re: Cudonia sp , confusa oder circinans ?
« Letzter Beitrag von Rudi am Gestern um 17:30 »
Ja beli,

das könnte schon confusa sein, aber ohne Mikroskopie wird das nix mit einer sicheren Bestimmung.
Allerdings halten manche Autoren beide für Varietäten der selben Art...

LG Rudi
2
Expertenforum Mykologie / Re: Lamellenpilz Gebirge Österreich ?
« Letzter Beitrag von Werner E. am Gestern um 15:51 »
GriasDi beli,
wenn Tricholoma, dann im Gebirgsnadelwald T. inamoenum.
Die anderen Stinker kommen da nicht infrage.
An liabn Gruaß,
Werner
3
Expertenforum Mykologie / Re: Lamellenpilz Gebirge Österreich ?
« Letzter Beitrag von beli am Gestern um 15:47 »
Hallo Werner

Danke für Einschätzung , also Tricholoma sp, ein von Stinkende

LG beli !
4
Expertenforum Mykologie / Re: Lamellenpilz Gebirge Österreich ?
« Letzter Beitrag von Werner E. am 11. August 2020, 16:24 »
GriasDi beli,
ich glaub an einen Weißsporer und könnt mir einen Ritterling vorstellen.
Mein erster Eindruck führt mich zu Tricholoma inamoenum.
Der sollte aber dann Schwefelritterling gerochen haben.
An liabn Gruaß,
Werner
5
Expertenforum Mykologie / Lamellenpilz Gebirge Österreich ?
« Letzter Beitrag von beli am 11. August 2020, 14:08 »
Hallo !

Vor 4 Tage in Österreich - Rauriser Tal an 1400 m ü NHN gefunden . Es war nur 1 Exemplar . Fichte und Lärche in nähe .
Geruch stinkend an alte faule  Nebelkappe erinnert aber viel mehr Intensiv .
Geschmack sehr unangenehm  aber nicht Bitter und scharf ( Lactarius scharf )
Sehr lange Stiel . Lamellen , ich kann nicht richtig schätzen , manche Ausgebuchtet ( Tricholoma ähnlich ) aber bei manche mit Zahn Herablaufend ( Clitocybe ähnlich )
Hab keine Idee , Tricholoma , Clitocybe ? oder etwas ganz anderes ? Hab Aussporen gelassen aber kein Abdruck über Nacht ? Meine das etwas als weiße Sporen hat an glas Pilz gelassen aber nicht siecher

Letztes Bild KOH 20% Hut Test

LG beli !
6
Expertenforum Mykologie / Cudonia sp , confusa oder circinans ?
« Letzter Beitrag von beli am 10. August 2020, 21:32 »
Hallo

Hab vor 3 tage in Raurisertal AT Cudonia sp. in höhere Lage ( 1400 m ü NHN ) gefunden .

Hab mehrere mall Cudonia circinans gefunden . Dieses neues Fund ist anderes . Hut klebrig , auch nach 24 Stunde immer klebrig

Erste Bild alte Fund C. circinans , andere Bilder neues Fund  letzte 2 Bilder Fruchtkörper nach 24 Stunde

Makroskopisch ist fast unmöglich beide Arte trennen , oder ?

LG beli !
7
Expertenforum Mykologie / Re: Phleogena faginea - Buchen-Hütchenträger ?
« Letzter Beitrag von abeja am 10. August 2020, 21:22 »
Hallo Schorsch,
ich denke, das ist eindeutig. Ob der wirklich soooo selten ist? Wahrscheinlich unterkartiert ... sogar ich hatte den schon zweimal  :D

Bei Pilze Deutschland sind auch gute Vergleichsaufnahmen inkl. Mikros.
http://www.pilze-deutschland.de/organismen/phleogena-faginea-fr-fr-link-1833-1#prettyPhoto

FG, abeja
8
Expertenforum Mykologie / Phleogena faginea - Buchen-Hütchenträger ?
« Letzter Beitrag von Schorsch am 10. August 2020, 16:55 »
Am 09. August 2020 haben wir auf einer MAMU-Exkursion in der Allacher Lohe an einem stehenden Buchenstamm einen Rasen von Pilzchen gefunden, den ein Pilzfreund für einen Schleimpilz hielt. Mich erinnerte er an eine Miniaturausgabe einer mir unbekannten Xylaria-Art. Zuhause erkannte ich, dass es weder ein Schleimpilz noch ein Ascomycet ist. Zunächst große Ratlosigkeit. Schließlich kam ich drauf, dass es sich um Phleogena faginea (Fr. : Fr.) Link 1833, den Buchen-Hütchenträger handeln könnte. Diese Rote-Liste-Art wäre sehr selten und ist mir noch nie begegnet.
Sporen bräunlich 6 – 7 µm
kräftige Schnallen
Wer kann weiterhelfen?
Liebe Grüße Schorsch

Bilder 2020-08-09 von Johann Rejek



















9
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am 8. August 2020, 19:38 »
Na Ja,
es wird wohl eine aus der H. elastica Gruppe sein.
Ich denke an Helvella albella

Helmut, falls ich richtig liegen sollte darfst du nochmal :D
Bin eine Zeit lang nicht online
Grüße
Felli
10
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Helmut am 7. August 2020, 22:53 »
Servus beinand,
der Felli liegt richtig! Bestimmt hat er auch schon eine Vorstellung, um welche Art es sich handelt.
Gruß Helmut
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10