Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 13 Gäste betrachten dieses Thema.

Rudi

#501
Hallo Martin,

ein Leichtgewicht ist auch das Bild, ja.
Aber ich wollte es euch auch nicht zu leicht machen!

Servus Christoph,

Dir wars offensichtlich zu leicht!
Bist schon ganz nah dran...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Christoph

Servus Rudi,

ich meine, Reste eines Velum universale auf dem Hut(?) zu erkennen. Allein die leicht ins gelbocker gehende Farbgebung verwundert mich etwas. Deshalb rate ich zum einen, dass es ein Vertreter der Gattung Amanita ist.

Und wenn ich mich jetzt schon auf eine Art festlegen müsste... schwierig... Amanita solitaria (=A. strobiliformis)?

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

MartinB

Hallo Rudi,

das "leichte" beziehe ich jetzt mal auf das Datei"gewicht" Deines Bildes, das zumindest bei mir in Briefmarken-, na ja vielleicht Sondermarkengröße daher kommt.
Ich wage dennoch einen Tip: Lila Wachskruste.

Herzlich,

Martin

Rudi

Hallo Andreas,

war ja ein schwieriges Unterfangen...
Also gut, hier was leichtes:

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Hallo Rudi,

gratuliere, Du hast den Rostroten Schnitzling (Flammulaster ferrugineus) richtig erkannt.

Damit ist es an Dir, uns neues Kopfzerbrechen zu bereiten. :D

Gruß, Andreas

Rudi

Hallo Andreas,

ist er rostrot?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Hallo Rudi,

da kann ich nicht widersprechen... ;)

Gruß, Andreas

Rudi

Hallo Andreas,

Vielleicht ein Schnitzling?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Du bist auf dem richtigen Weg, Rudi, suchst aber in der falschen Gattung.

Gruß, Andreas

Rudi

Wird wohl ein Braunsporer sein. Vielleicht Conocybe?
:-[
Lg Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Du hast den Pilz noch nicht gefunden.

Ein weiterer Hinweis: Die gesuchte Art entdeckte ich in einem Buchenwald auf saurem Boden. Der Fundort lag in einem rund 2 m tief, v-förmig eingesenkten Graben, in dessen Mitte ein kleiner Bach floss.

Gruß, Andreas

Gernot

dann gebe ich noch schnell einen Tipp ab: Naucoria escharioides.

Schöne Grüße
Gernot

AK_CCM

Hallo Gernot,

leider nein - die zu erratende Art mag zwar verbreitet sein, ist aber eher selten.

Gruß, Andreas

Gernot

Hallo Andreas,

dann tippe ich mal auf Tubaria furfuracea.

Schöne Grüße
Gernot

AK_CCM

Hallo Gernot,

auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn - durch die fehlende, durchscheinende Riefung war der Pilz gar nicht so einfach zu erkennen. Aber Deine Tipps hatten mich schließlich auf die richtige Fährte gebracht.

Liebe Rätselfreunde,

von welchem Pilz stammt dieser Detailausschnitt? Das Original ist übrigens ein Studiofoto, das mit Blitzlicht und ohne Stativ aufgenommen wurde. Hilft zwar nicht groß bei der Identifizierung weiter, aber ihr habt zumindest die Gewissheit, dass die Belichtung und damit die Farben 100%ig passen. 8)

Gruß, Andreas