Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3219270 mal)

0 Mitglieder und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.191
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15573 am: 29. Mai 2020, 08:36 »
Lentinellus cochleatus?
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline hansecker

  • Beiträge: 814
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15572 am: 29. Mai 2020, 08:10 »
Hallo abeja,
ein Trichterling, der Ranzige?
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.344
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15571 am: 29. Mai 2020, 01:33 »
GriasDi abeja,
dann vllt eine Hohenbuehelia?
H. geogenia?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15570 am: 29. Mai 2020, 01:11 »
Hallo Werner,
Pleurotoid heißt ja nicht Pleurotus, obwohl ...
Die Schneiden sind nicht glatt.

FG, abeja
und gute Nacht.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.344
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15569 am: 29. Mai 2020, 01:03 »
Ist es der Rillstielige?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15568 am: 29. Mai 2020, 00:52 »
Hallo Rika,
der ist es auch nicht.

Ich zeige noch etwas mehr vom Pilz.


FG, abeja

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 343
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15567 am: 29. Mai 2020, 00:47 »
Hallo Abeja,
der Berindete Seitling (Pleurotus dryinus) hätte immerhin Anastomosen, einen weißen Filz am Stiel und ist kein Kostverächter.
Gute Nacht – Rika

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15566 am: 29. Mai 2020, 00:23 »
Hallo Werner
Zitat
Also ein hellsporiger Blätterpilz mit herablaufenden Lamellen?

ist richtig - und es ist ein pleurotoider Pilz.

Das Bild ist (mal wieder  ::)) ein bisschen "gemein", weil man findet kaum Vergleichsbilder, die den Pilz exakt in dieser Weise von Nahem zeigen (und das war noch mit meiner vorherigen Kamera, also gar nicht so extrem, die Nahaufnahme) .
Diese Anastomosen sieht man auf Vergleichsbildern selten bis gar nicht ... man sollte hier eher auf die Lamellenschneiden achten.

FG, abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.344
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15565 am: 28. Mai 2020, 23:17 »
Also ein hellsporiger Blätterpilz mit herablaufenden Lamellen?
Pleurotus ostreatus?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15564 am: 28. Mai 2020, 19:58 »
Hallo Hans,
der Pilz ist nicht "wählerisch".

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 814
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15563 am: 28. Mai 2020, 19:20 »
Hallo abeja,
auf Birke?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15562 am: 28. Mai 2020, 18:34 »
Hallo Hans, hallo Werner,
nein, keine Borstentramete (hatte ich ja schon mal "verrätselt), überhaupt nichts mit Poren oder Röhren.

FG, abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.344
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15561 am: 28. Mai 2020, 18:32 »
Ist das ein Röhrling, abeja?
Ich sag mal Boletus edulis.
An liabn Gruaß 
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 814
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15560 am: 28. Mai 2020, 18:02 »
Hallo abeje,
die Braune Borstentramete.
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15559 am: 28. Mai 2020, 00:59 »
Hallo Werner,
keine Poren  ;D

FG, abeja
und gute Nacht