Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3301398 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18134 am: 6. Mai 2022, 13:22 »
Servus beinand',
für mich ist der auch alles andere als häufig.
Evtl wird Marasmiellus perforans manchmal als M. foetidus kartiert.
Hier das neue Rätsel.
Viel Spaß damit.
An liabn Gruaß und a scheens WE,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18133 am: 5. Mai 2022, 21:52 »
Hallo Werner, Retter des Rätsels  ;),
du darfst weitermachen !

Ja, genau, das sind Stinkende Rüblinge, Stinkende Zwergschwindlinge, Gymnopus foetidus (so aktuell bei Pilze Deutschland gelistet)/ Marasmiellus foetidus.

Es heißt, sie wüchsen auf schon sehr morschen (dickeren) Laubholzästen (war hier so) und bevorzugt auf basischem Untergrund, keinesfalls auf sehr saurem Boden (ist hier auch so). So etwas verwundert mich immer wieder, wie der Untergrund eine Rolle spielen kann, wenn der Pilz auf Holz wächst.
Oder hat das Holz selbst dadurch, wo das Gehölz gewachsen ist, eine unterschiedliche Charakteristik - andere Mineralien eingelagert? Weiß ich nicht ...

FG abeja

Noch ein paar Bilder, die Pilze waren etwas angenagt.
« Letzte Änderung: 5. Mai 2022, 21:54 von abeja »

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18132 am: 5. Mai 2022, 20:58 »
GriasDi abeja,
ich versuch's mal mit Marasmiellus foetidus.
An liabn Gruaß,
Werner Edelmann

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18131 am: 5. Mai 2022, 00:32 »
Hallo Rika und alle anderen,
dann zeige ich jetzt was von der Oberfläche.
Ich habe die Art auch erst zweimal gesehen, einmal einen Einzelpilz (ungewöhnlich), fotografiert 2008 ... da habe ich mich eigentlich noch überhaupt nicht mit Pilzen beschäftigt. Ähm ... und trotzdem "benamst", damals mit reichlich Unsicherheitsfaktor, stimmt aber aus heutiger Sicht.

Und dann hatte ich erst wieder diesen Fund hier (viele Fruchtkörper) von 2020, die Art hat aber über 1000 Meldungen bei Pilze Deutschland, scheint aber bestimmte Dinge zu brauchen oder zu mögen. Ich habe gerade noch mal im "dicken Wälzer" geblättert ... die haben da ein perfekt passendes Unterseitenbild. ;)

FG abeja

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 343
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18130 am: 4. Mai 2022, 21:48 »
Hallo Abeja,

zum Rantasten müsste ich erst mal eine Richtung haben – mir fällt zu Deinem Rätselpilz absolut nichts ein  :-X . Anscheinend geht es nicht nur mir so...

Viele Grüße – Rika

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18129 am: 4. Mai 2022, 21:02 »
Hallo,
mag sich keiner "herantasten" an einen relativ kleinen Lamellenpilz mit dicklichen hellen, jedoch nicht ganz weißen, sehr entfernt stehenden, leicht queradrigen Lamellen ... und dunklem Stiel?

Er kam schon mal im Rätselthread vor, da mit weniger Betonung der Unterseite  ;D
Die Oberseiten sind auch ganz hübsch - er hat aber noch eine andere sehr typische Eigenschaft.

FG abeja



Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18128 am: 3. Mai 2022, 00:01 »
Hallo,
Bild-Nachschub erwünscht?

FG abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18127 am: 1. Mai 2022, 18:38 »
Hallo allerseits,

aus meiner unglaublichen Auswahl an absoluten "Wahnsinns-Funden"  ;D (nee-nee)  nehme ich dies hier ... vom Herbst 2020 ...

Joooo, sieht doch eigentlich ganz hübsch aus.

FG abeja

Vom angesagten Regen kam hier gesten nur eine sehr düstere Wolke vorbei, der bisherige Regen einmal kurz Anfang und dann Mitte April hat nur das "Kraut" schießen lassen, Gras steht z.B. schon hüfthoch.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18126 am: 1. Mai 2022, 09:58 »
Servus beinand',
sehr gut, abeja!
Es ist Marasmius torquescens.
Du bist wieder dran.
An liabn Gruaß und an scheena 1. Mai an alle Foristi.
Raus in die Morcheln mit Euch!

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18125 am: 30. April 2022, 18:26 »
Hallo Werner,
jetzt sieht es nach Marasmius aus!
Marasmius torquescens?

FG abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18124 am: 30. April 2022, 10:54 »
Servus beinand',
auch kein Rüblingsartiger, und auch ohne Präferenz zu bestimmten Bäumen.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Felli

  • Beiträge: 418
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18123 am: 30. April 2022, 00:02 »
Servus,
Na dann vielleicht ein Rüblingsartiger der bei Eiche wächst?

Grüße
Felli

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18122 am: 29. April 2022, 22:56 »
GriasDi abeja,
nein...es ist kein Helmling.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18121 am: 29. April 2022, 12:49 »
Hallo Werner,
Mycena haematopus ?

FG abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.353
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18120 am: 28. April 2022, 20:32 »
Servus beinand',

und hier gleich das Neue.
Vui Spaß damit.

An liabn Gruaß,
Werner