Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10
31
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 26. April 2022, 14:18 »
Eieiei ... hier ist es nun an mir zu fragen: welche Pflanze ??

Lila irgendwo - könnten das Teile von Helleborus niger sein?
Dann nur "umgekehrt" gesucht ... wenn, dann, eventuell ... Urocystes floccosa?

FG abeja
32
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 26. April 2022, 09:04 »
Hop`la, dann mal "Grünzeug", wenn ich schon mal "müßen darf".  ;D
Foto ist vom gleichen Tag, wie die von Ranunculus.
Schöne Grüße
Hans
33
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 25. April 2022, 22:33 »
Exactamente!

Es ist Entyloma ficariae auf Ranunculus ficaria/ Ficaria verna (Scharbockskraut).
Du darfst weitermachen, Hans!

Noch ein paar Bildchen ... von Weitem, von Nahem, von vorne, von hinten und mit "Durchsicht".

FG abeja
34
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 25. April 2022, 20:58 »
Hallo abeja,
zur Jahreszeit ...
Schöne Grüße
Hans
35
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 25. April 2022, 20:27 »
Hallo Hans,
Albugo musste ich wieder "suchmaschinieren".
Richtig erkannt ist: es ist was "Weißes auf was Grünem"  :D

Weder die Pflanze noch der Phytoparasit sind selten, der Befall ist makroskopisch eindeutig und zur Jahreszeit passend.
Ich hatte vermutet, dass die Linienführung der Blattnerven ein guter Hinweis hätte sein könnte ...

Also noch ein bisschen mehr hübsche Linien und weiße Flecken mit zusätzlich weißlichen Belägen.

FG abeja
36
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 25. April 2022, 12:33 »
Hallo abeja,
welche Pflanze?, könnte Albugo candida agg. sein.
Schöne Grüße
Hans
37
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 25. April 2022, 00:49 »
Hallo Werner,
ich finde, der Trichterling hat eine recht einprägsame Oberfläche, wie lackiert - relativ glänzend sogar -  und dann geht der Lack ab ... (ähnlich zu der "Firniss" von Clitocybe rivulosa) - und farblich scheint die Oberfläche recht variabel zu sein, interessanter Pilz.

Ich mache es einfach, glaube ich ...
Was ist das?

FG abeja
38
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 24. April 2022, 13:02 »
Servus beinand',

abeja hat recht, und der Hans auch :)
Es ist der Graublättrige Trichterling. Der hat im Alter auffallend graue Lamellen.
Nicht zu verwechseln mit anderen grauen Trichterlingen, die viel schmächtiger sind.
Atractosporocybe inornata kann fast die Größe von Nebelkappen erreichen, für die er wohl auch manchmal gehalten wird. Spätestens die ca 10µ langen boletoiden spindeligen für Trichterlinge sehr untypischen Sporen verraten ihn aber.
Ich freu mich auf Dein Rätsel, abeja.

An liabn Gruaß,
Werner
39
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 24. April 2022, 08:24 »
Hallo Werner,
October 21 Ebern, da war ich dabei, hab das Original Foto von dir!
Schöne Grüße
Hans
40
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 23. April 2022, 22:09 »
Hallo Werner,
für so etwas muss ich dann (weil ich die wohl nicht selbst kenne) im "dicken Wälzer" ringsum Clitocybe blättern ... oder so etwas lesen wie "three new clitocyboid genera in the Tricholomatoid clade" (?)

Ist es vielleicht Atractosporocybe inornata, der Graublättrige Trichterling?

FG abeja
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10