Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

hansecker und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

MartinB

Ich nehm mal an, daß ich jetzt völlig unverdient dran bin, nachdem ich den Piptoporus quercinus erspäht und nicht erkannt habe (wie sollte ich auch...).
Dann komme ich Euch jetzt mal mit einem Mikrorätsel. Es zeigt zwei charakteristische Ausschnitte des Pilzchens.

Herzliche Grüße,

Martin

Rudi

Hallo Martin,

genau, da hat mich der Holger kalt erwischt- geschieht mir recht, er war ja auch der Finder!

Hallo Peter,

leider nicht-  spickeln oder nachdenken?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Peter

ohne bei pilzepilze zu spicken: Ischnoderma resinosum??

LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

MartinB

Kann es sein, daß die HoBis den grade bei PilzePilze gezeigt haben?   8)

Herzlich,

Martin

Rudi

Hallo Andreas,

da kann ich dir aus der Klemme helfen ;D
Frisch aus dem Harz:

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Hallo Wolfgang, hallo Rätselfreunde,

konnte meine vorlaute Klappe nicht halten. Fühle mich gerade wie ein Fisch auf dem Trockenen, weil ich nicht Zuhause bin und deshalb nicht auf mein Fotoarchiv zugreifen kann. Würde mich deshalb freuen, wenn ein anderer Pilzfreund das nächste Rätsel einstellt - wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Nochmals Sorry und weiterhin viel Vergnügen :)

Gruß, Andreas

Wolfgang D.

Hallo Andreas,

gratuliere zu deinem richtigen "Gespür"! Es ist der Ohrlöffel-Stacheling (Auriscalpium vulgare).

Ich habe zur Auflösung leider kein Bild vom ganzen Exemplar, darum eine externe Referenz, das auch den Stiel gut zeigt:
http://nd03.jxs.cz/900/603/e7104451a6_64012050_o2.jpg

LG
Wolfgang

AK_CCM

Hallo Wolfgang,

mir käme der Ohrlöffelstacheling in den Sinn...

Gruß, Andreas

Wolfgang D.

Hallo Werner und Fredy,
leider nicht ...
Beim Rätselpilz ist die Stielbekleidung noch "borstiger".
Übrigens ein Pilz, den wohl jeder, der hier mitmacht, gut kennt.
LG
Wolfgang

Fredy

Hallo zusammen!

Ich riskiere alles und tippe auf den Igel-Schüppchenschnitzling (Phaeomarasmius erinaceus)!

Gruß, Fredy

Werner E.

GriasDi Wolfgang,

zu Xerula pudens (longipes) ??
Den hab' ich mir zwar noch nie so nah angschaut, den könnt' ich mir aber so vorstellen...

Gruaß Werner

Wolfgang D.

Hallo,
zu welchem Pilz gehört dieser Stiel?
LG
Wolfgang

aphyllopower

Eine wirkliche Rarität - und ich dachte, ich würde die meisten Trichterlinge zumindest mit
Namen kennen. Hätte jetzt eher Omphalina ins Rennen geschickt.
Gruß Werner

Rudi

Danke dir, besonders für die Entlassung.
Natürlich C.c.- ja der ist wohl nicht so häufig.
Du bist dran!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Wolfgang D.

Lieber Rudi,
um dich getrost in den Rätselurlaub zu entlassen, habe ich mal nachgeschaut und bin rasch fündig geworden:
http://www.pilzseite.de/Pilzgalerie/Clitocybe/collina/FrameSet.htm
An die Gattung hätte ich bei dem Pilzchen wohl von Anfang an gedacht, aber die Art ist mir persönlich völlig unbekannt, und wohl auch sehr selten?
In Österreich haben wir nur eine Handvoll Nachweise durch unsere Experten aus dem pannonischen Raum.
LG und schöne Tage
Wolfgang