Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Gernot

die Art mäandriert doch!

Schöne Grüße
Gernot

Rudi

das Schwammerl kommt ohne Ständer aus! ;)

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Hallo Rudi,

sehr genial Dein Sprüchlein! ;D

Der Unbekannte ist aber ein Ständerpilz?

Gruß, Andreas

Rudi

Hallo Andreas,

weder Eier noch Schleier  ;)

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

Ein Nest mit Hexeneiern von Tintenfischpilzen Clathrus archeri?
Ansonsten würde ich auf einen Schleierling tippen...

Gruß, Andreas

Rudi

Nein Werner,

der Pilz besitzt keine Volva...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

aphyllopower

Könnte es sich um einen kleinen Auschnitt von einer Volva handeln?

Gruß Werner

Rudi

Rätsel:
Was schaut dich da so traurig an?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Rudi

Hinter dem bin ich auch schon lang her.
Fast hätt es letztes Jahr geklappt- aber:

LG Rudi
Rätsel kommt gleich!
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Gernot

Es ist tatsächlich der Eichen-Zungenporling! Hier die Auflösung:



Glückwunsch Rudi, du darfst das nächste Rätsel zeigen.

Schöne Grüße
Gernot

Rudi

wird doch nicht Piptoporus quercinus sein!?


LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Gernot

hier ein neues Bild. Man erkennt nicht viel mehr als am ersten, ich denke aber trotzdem, dass es etwas klarer sein könnte.



Schöne Grüße
Gernot

Gernot

Hallo zusammen,

nun komme ich endlich dazu, eine Antwort zu schreiben. Es ist ein Vertreter der Aphyllophorales, da hat Werner recht. Ausgefressener Fruchtkörper stimmt auch. Die Art kommt übrigens an Holz vor.

@Christoph: Vielen Dank für die Fotos! Ein sehr schöner und auch seltener Pilz, Glückwunsch!

Schöne Grüße
Gernot

MartinB

Hallo,

@Christoph: danke für die schönen Bilder einer Art, von der ich nicht mal gehört hatte!

@Gernot: Ich denke immer noch, es ist was ausgefressenes. Ich habe schon mal geglaubt eine Peziza gefunden zu haben und dann war es bei näherem Hinsehen nur ein ausgehöhlter Kartoffelbovist. Ist es das?

Herzlich,

Martin

Christoph

Soderle,

nun endlich den Lentinellus auricula als Auflösung zu meinem Rätsel. Man sieht an den Fotos die blassen Fruchtkörper und auch die rotbräunlichen Flecken. Das Fleisch schmeckte brennend scharf. Der Fund stammt aus dem Urwald "Ruckowitzhänge" im Nationalpark Bayerischer Wald, für den ich dankenswerterweise eine Betretungs- und Sammelgenehmigung erhielt. Heinz Forstinger begleitete mich bei der Exkursion, bei der dieser Fund gelang.







LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)