Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Schorsch

und ich werfe den Grüngefelderten in den Ring.
Liebe Grüße Schorscch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Matthias

Hallo abeja,
irgendwie kommt mir da der Grünspanträuschling in den Sinn,
viele Grüsse
Matthias

abeja

Hallo zusammen,
so "wolkig"(?) geht es weiter.

VG
abeja


Pilzrätsel-a_17-07-2023.jpg

Matthias

Hallo abeja,
das war eine Punktlandung, es ist der Rebhuhnegerling. Ich finde den häufig in Stein an der Rednitz. Das war ein Bilderbuchexemplar mit frisch abgelöstem Stielring. Meistens ist da deutlich weniger von zu sehen, du bist wieder dran,
viele Grüsse
Matthias
Loesung.jpg

abeja

Hallo,
hat denn keiner Lust, die Champis "durchzuackern"  :) - großer hängender (?) Ring und ganz schwach schuppige Hutmitte?
Ich tippe jetzt auf A. phaeolepidotus (Rebhuhn), weil die Huthaut-Mitte relativ hell erscheint.

VG
abeja

Matthias

Hallo abeja,
die Gattung stimmt schon,
Viele Grüsse
Matthias

abeja

Müssen wir bei den Champignons suchen?
Agaricus sylvaticus ... vielleicht?

VG
abeja

Matthias

Hallo abeja,
auch keine Lepiota
Viele Grüsse
Matthias

abeja

Ohooooo  :o !!!
Dann ist der "Hut" ein sehr großer lappiger Ring.
Lepiota aspera mit halb abgewaschenen Schüppchen?

VG
abeja

Matthias

Hallo Hans,
keine Limacella,
Viele Grüsse
Matthias

hansecker

Hallo Matthias,
Limacella  :-\
Schöne Grüße
Hans

Matthias

Zitat von: abeja am 15. Juli 2023, 20:09Hallo Matthias,
was ich hier nicht verstehe: das eine Bild (jetzt die Vollansicht) zeigt einen pleurotoiden Pilz an (vermutlich) Laubholzast, mit eher grauer, fast violetter (kühler) Farbe, der scheinbar im feuchten Zustand eine extrem "glitschig-glatte" Oberfläche hat.
Das Zusatzbild zeigt eine eher beige-bräunliche Oberfläche mit anliegenden etwas dunkleren Schüppchen/ Faserchen. Das kriege ich nicht "zusammen".  :-\

Pleurotoid und mit braunen Schüppchen, da komme ich - eventuell - auf Crepidotus calolepis.
Aber der Vergleich mit dem Gesamtbild "hinkt" gewaltig.

VG
abeja
Hallo abeja,
es ist kein Holzbewohner und was du als Ast interpretierst im oberen Bereich siehst ist die Fruchtschicht. Das zweite Bild zeigt die Hutoberfläche.
Gemein ist natürlich das es am Tag der Aufnahme geregnet hat und so Bereiche vom Pilz feucht sind wo man es eigentlich nicht vermutet,
Viele Grüsse
Matthias

abeja

Hallo Matthias,
was ich hier nicht verstehe: das eine Bild (jetzt die Vollansicht) zeigt einen pleurotoiden Pilz an (vermutlich) Laubholzast, mit eher grauer, fast violetter (kühler) Farbe, der scheinbar im feuchten Zustand eine extrem "glitschig-glatte" Oberfläche hat.
Das Zusatzbild zeigt eine eher beige-bräunliche Oberfläche mit anliegenden etwas dunkleren Schüppchen/ Faserchen. Das kriege ich nicht "zusammen".  :-\

Pleurotoid und mit braunen Schüppchen, da komme ich - eventuell - auf Crepidotus calolepis.
Aber der Vergleich mit dem Gesamtbild "hinkt" gewaltig.

VG
abeja

Matthias

Hallo abeja
auch kein Dachpilz, da ich bis Sonntag wohl kaum Zeit habe hier rein zu schauen noch einen Bildausschnitt,
viele Grüsse
Matthias

Raetsel03.jpg

abeja

Hallo Matthias,
Pluteus petasatus?

VG
abeja