Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2812309 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1409 am: 3. Mai 2010, 21:45 »
Nein Hartmut... kein Gastero...

Grüße,

Martin

Offline Harzpilzchen

  • Beiträge: 67
    • Meine Pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1408 am: 3. Mai 2010, 21:39 »
Hallo Martin, oder gar Phallus hadriani ??
solls ja im Heidelberger Flugsanddünen Gebiete geben..

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1407 am: 3. Mai 2010, 17:17 »
Erinnert mich an Phallus impudicus, die Stinkmorchel.

Mich auch, ist es aber nicht!

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1406 am: 3. Mai 2010, 14:52 »
Erinnert mich an Phallus impudicus, die Stinkmorchel.
Gruß Werner

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1405 am: 3. Mai 2010, 14:35 »
Im Eifer des Gefechts hast du die Jahreszeiten verwechselt- eigentlich ist doch noch Frühling.
Aber du meinst bestimmt den Polyporus squamosus, oder?

Hüstel....

Na dann mal ganz was anderes:


Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1404 am: 3. Mai 2010, 08:47 »
Hallo Martin,

Im Eifer des Gefechts hast du die Jahreszeiten verwechselt- eigentlich ist doch noch Frühling.
Aber du meinst bestimmt den Polyporus squamosus, oder?
Nachdem du schon die doppelte Gemeinheit entdeckt hast- bist du wieder dran!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1403 am: 2. Mai 2010, 23:23 »
Jahreszeitlich könnte das eigentlich nur ein P.tuberaster sein, der sich da dazwischendrängt, oder?

Gute Nacht!

Martin

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1402 am: 2. Mai 2010, 23:06 »
Hallo Pilzfreunde,

weil ich jetzt müde bin, kommt noch das große Bild.
Übrigens: nichts ist getürkt!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1401 am: 2. Mai 2010, 22:32 »
Hallo Martin, Werner und co,

Da braucht man ja nur schnell Tatort anzuschauen und schon habt ihr zwei meiner drei Gemeinheiten gelöst. ;D
Also: es sind tatsächlich 2 verschiedene und einer ist der altbekannte getigerte.
Da ist der Kollege ja aber fast schon gelöst, oder? 8)

LG Rudi


Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1400 am: 2. Mai 2010, 22:24 »
Hallo Werner,

das wär ja wirklich "gemein", den gleichen zu nehmen, den ich grade zur Disposition hatte...  :D

Herzlich,

Martin

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1399 am: 2. Mai 2010, 22:17 »
Da denke ich mal an  Lentinus  tigrinus.
Gruß Werner

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1398 am: 2. Mai 2010, 21:58 »
Hallo,

oder vielleicht Lepiota felina?

Schöne Grüße
Gernot

Offline Ingo W

  • Beiträge: 158
    • asco-sonneberg
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1397 am: 2. Mai 2010, 21:27 »
Hallo!

Ich sag´ jetzt einfach mal Coprinus comatus, der viel Sonne abbekommen hat.

VG Ingo W
Kleine Pilze sind auch schön, sehen bloß die wenigsten!

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1396 am: 2. Mai 2010, 21:19 »
Hallo Rudi,

könnte es "gemein" sein, weil es zwei verschiedene sind?  :o

Grüße,

Martin

Offline Peter

  • Beiträge: 1.452
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1395 am: 2. Mai 2010, 21:16 »
Ein Coprinus s.l. Rudi?
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."