Autor Thema: Paxillus - nach Habitat, Aussehen und Sporenpulverfarbe  (Gelesen 133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 667
Paxillus - nach Habitat, Aussehen und Sporenpulverfarbe
« Antwort #1 am: 9. Oktober 2021, 21:59 »
Hallo allerseits,
letztens habe ich zum ersten Mal einen Sporenabwurf von einem Paxillus (kein Erlenkrempling) gemacht. Die Fruchtkörper kommen an der Stelle relativ regelmäßig.

Jetzt ist natürlich die große Frage, ob es mit den vorhandenen Merkmalen schon eindeutig ist - oder eher nicht. 
Ich habe in div. Foren, Schlüsseln und Texten diagonal gelesen ...  :-[

Fundort:
mitten auf magerer Wiese (Gelände Wasserkraftwerk, Grenzach-Wyhlen),
kalkhaltiger Boden
nächste Bäume (direkt am Rhein) Pappeln und Eichen

Größe der Fruchtkörper bis ca. 20 cm, ocker-bräunlich, jung ziemlich hell (gelbliches Braun)
jung sehr hell-filzig am Rand, eingerollt, später am Rand gerieft,
bisher noch kein deutliches Einreißen der Huthaut beobachtet.
Stiel sehr kurz und kompakt
Lamellen sehr dicht.
Lamellenfarbe jung finde ich etwas variabel, kühl fast weiß bis sehr schwach zitronig gelb, rostbraun fleckend.

Sporenpulverfarbe erschien mir feucht etwas dunkler, dann 1 Tag später erst fotografiert.
Meiner Meinung nach ocker-braun mit kleinem Rotanteil, jedenfalls nicht weinrot und nicht sehr dunkel.

Von der Sporenpulverfarbe und der Lamellenfarbe könnte es P. involutus s.str. sein - aber da passt das Habitat (soll kalkmeidend sein) und die Form wohl nicht (ich hatte erst 1 Paxillus im oberfl. sauren Nadelwald, mit langem Stiel und viel kleiner insgesamt).

Ich möchte hier also auf Paxillus validus hinaus, habe da aber so wenig Anschauung.
Was meint ihr zu meinem Fund?

FG, abeja

Bilder von 2017 und 2021
« Letzte Änderung: 9. Oktober 2021, 22:17 von abeja »