Autor Thema: Neu im Forum - und schon eine Frage  (Gelesen 748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PDPAP

  • Beiträge: 20
Re: Neu im Forum - und schon eine Frage
« Antwort #5 am: 11. Februar 2021, 09:31 »
Moin Christoph,

vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort. Bis ich das alles so richtig verstanden habe, muss ich mich noch einige Zeit damit beschäftigen.
Am besten hat man ja den Pilz in der Hand, wenn man ihn bestimmen will. Wenn dann die Saison wieder am Laufen ist, wird es wahrscheinlich einfacher. Bis dahin will ich mich eben "einarbeiten". Arbeiten soll es natürlich nicht sein.
Wie ich Felli schon geschrieben habe, frage ich mich manchmal, was das für neue Farben sind, die da gemeint sind.

Schönen Gruß
Peter
Schönen Gruß aus Bingen am Rhein
Peter

Offline PDPAP

  • Beiträge: 20
Re: Neu im Forum - und schon eine Frage
« Antwort #4 am: 11. Februar 2021, 09:23 »
Moin Felli,
danke für Deine Antwort.
So ganz geraten war es nicht; aber ich habe da mit den Sporen-Farben meine Probleme. Es gibt so viele Farb-Nuancen, dass ich mich öfters frage: Bin ich blind, oder was?
Schönen Gruß
Peter
Schönen Gruß aus Bingen am Rhein
Peter

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Neu im Forum - und schon eine Frage
« Antwort #3 am: 11. Februar 2021, 00:16 »
Lieber Peter,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Es freut mich, dass du dich intensiv in die Pilz einarbeiten möchtest. Hier ist es zwar etwas ruhiger als in größeren Foren, dafür ist es aber auch übersichtlich (denke ich) und man findet auch ältere Threads.

Es lohnt sich sicherlich, die durchzugehen und nachzulesen. Oft hat sich natürlich seit damals einiges getan - der Wissenszuwachs ist enorm in der Mykologie, man kommt oft kaum noch hinterher. Du kannst aber gerne jederzeit alte Threads wiederbeleben. Dafür sind sie ja da (so, wie ich es z. B. mit dem Illosporiopsis-Thread im Expertenforum getan habe).

Du bist auch herzlichst dazu eingeladen, bei dem Dauerrätsel mitzumachen.  8)

Dass du mit meinem Schlüssel die Gattung Pluteus rausbekommen hast, freut mich. In dem Thread haben wir gleich was, was aktualisiert gehören würde. Ich hatte da (von anderen Literaturstellen übernehmend) bei den wenigen beringten Pluteus-Arten von einem Teilvelum gesprochen. Es ist aber eine Gesamthülle, was man schön an den Velumresten an der Stielbasis erkennen kann. Um diese Arten ging es aber nicht - ich habe sowas auch noch nie selber finden oder sehen dürfen (kenne nur Fotos).

Also zurück zu dem klassischen Pluteus.

Es ging um den hier:











(Fotos aus dem von dir verlinkten Thread - von MartinB: https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,715.msg7684.html#msg7684

Felli hat - wie ich gerade sehe, zeitgleich geschrieben und das Sporenpulver erwähnt - hier siehst du es nochmal.

Zu B12/B12* in meinem Schlüssel: da geht es darum, die Täublinge von den normalen Lamellenpilzen abzutrennen (die Milchlinge i.w.S. habe ich ja vorher schon bei Punkt 8 rausgenommen). Es geht also um die Fleischkonsistenz, Brüchigkeit von Lamellen, Zwischenlamellen etc. Und da Täublinge nur Sporenpulverfarben von weiß bis ocker haben, hatte ich erwähnt, das bei anderem Sporenpulver auf alle Fälle 12* richtig ist.

Das Problem des Makroschlüsselns: wenn mal ein normaler Lamellenpilz wie ein Apfel bricht - Tigerritterlinge machen das manchmal, wenn sie jung sind und maximalen Turgordruck aufgebaut haben, also stark tränen), dann käme man hier bei faserig vs. wie Apfel brechend falsch zu Täublingen (beißt dann vielleicht rein, er ist mild, isst ihn und ist im Krankenhaus).
Deshalb habe ich bei solche Stellen viele Hilfsmerkmale dabei. Und hier wäre das Rosa Sporenpulver eh Ausschlussmerkmal.

Mit mehr Erfahrung springt man über den Schlüsselpunkt drüber und sieht bei B8 geht es zu Lactarius und Lactifluus - also weiter nach B12 und dort geht es um Täublinge vs. Rest, also direkt weiter zu B13.

Die Sollbruchstelle Hut/Stiel führt dich zu B14. Als Hilfsmerkmal: hier sind alle, die freie Lamellen (haben bis haben können) und nicht gummiartig zäh sind (also kein Halsbandschwindling - der hat ja freie Lamellen, aber keine Sollbruchstelle). Manchmal erkennt man die Sollbruchstelle nicht so klar, deshalb die Hilfsmerkmale.

Also zu B15

Dort kommt direkt die Frage nach rosabraunem Sporenpulver ("Mykologenrosa") und damit zu B15 – Pluteaceae.

Bei B15 habe ich etwas "geschummelt": Mit Velum universale, das eine deutliche Volva erzeugt vs. ohne Velum universale - letztere die Dachpilze. Für die wenigen Ausnahmen mit Ring habe ich hier angemerkt (meist ganz ohne Velum, nur selten mit Ring).

Ich wollte erst schreiben "selten mit Velum universale, das einen Stielring ausbildet, aber keine häutige Volva an der Stielbasis hinterlässt), aber selbst Fachliteratur nennt den Ring "Velum partiale" - leider (bei Pluteus fenzlii als Beispiel), dabei sieht man die Warzenbänder an der Stielbasis vom Gesamtvelum. Da wollte ich aber nicht verwirren und habe nur "Ring" geschrieben. ;-)


So, das war jetzt ausführlich - aber ich wollte dir die Hintergrundgedanken zu den Schlüsselpunkten als Hilfe zeigen.

Man sollte also typische Dachpilze recht schnell rausbekommen. Für den Schlüssel braucht man aber die Sporenpulverfarbe an der Stelle. ;-)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Felli

  • Beiträge: 306
Re: Neu im Forum - und schon eine Frage
« Antwort #2 am: 10. Februar 2021, 23:59 »
Servus Peter,
Willkommen im Forum
 :D
@Christoph , im Schlüssel B habe ich 12* geraten; "Sporenpulverfarbe anders" war mein Kriterium. Ist das korrekt oder hätte ich anhand der Bilder auf etwas anderes achten müssen?

Ich bin zwar nicht Christoph und hab den Schlüssel den du benutzt hast nicht im Kopf, aber auf dem Bild Nr 4 siehst du einen braunrosa-Sporenabdruck. Von dem her hättest du nicht raten müssen

Grüße
Felli

Offline PDPAP

  • Beiträge: 20
Neu im Forum - und schon eine Frage
« Antwort #1 am: 10. Februar 2021, 11:54 »
Moin miteinander,
ich interessiere mich seit letztem Jahr intensiver für Pilze und lese nun die alten Themen hier im Forum; sie sind ja alle neu für mich.
Eben habe ich
https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,715.msg7748.html#msg7748
gelesen und bevor ich die Antwort auf die Frage gesehen habe, habe ich den Schlüssel aus Die Pilze Deutschlands angewendet und bin tatsächlich bei der richtigen Antwort Dachpilz gelandet. Das ist für mich ein Erfolg, da ich mich erst seit diesem Jahr in das Thema Bestimmung einlese.
@Christoph , im Schlüssel B habe ich 12* geraten; "Sporenpulverfarbe anders" war mein Kriterium. Ist das korrekt oder hätte ich anhand der Bilder auf etwas anderes achten müssen?

Schönen Gruß
Peter
Schönen Gruß aus Bingen am Rhein
Peter