Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10
1
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Helmut am 14. Mai 2021, 22:57 »
Jawoll, es is da Specht-Tintling. Werner, du bist as wieda!
Gruß Helmut
2
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 14. Mai 2021, 14:31 »
GriasDi Helmut,
Coprinus picaceus?
An liabn Gruaß,
Werner
3
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Matthias am 14. Mai 2021, 14:07 »
Hallo,
wer mag denn meine Bildungslücke füllen ... mit dem "stinkenden Harry" konnte ich nichts anfangen (auch nach googeln nicht). Warum deutet das auf einen Stiel?  :-[

Der Stiel deutet für mich auf Schopf-Tintling (ganz einfach  ;D)

FG, abeja


Hallo Abeja,
du musst nur einen Buchstaben ändern und schon findet Google ein paar Bilder; "stinkender Harry"
https://www.google.com/search?source=univ&tbm=isch&q=stinkender+Harry&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwjWvO_6kMnwAhU9hP0HHRq8Cc4QjJkEegQIFBAB&biw=1920&bih=966
viele Grüsse
Matthias
4
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von hansecker am 14. Mai 2021, 13:03 »
Hallo Helmut,
Hebeloma?
Schöne Grüße
Hans
5
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 14. Mai 2021, 11:25 »
Servus Helmut,

Gloeoporus pannocinctus ist übrigens- zumindest in Unterfranken- alles andere als selten. Es braucht halt a bisserl altes dickes Laubholz, am besten liegend, dann ist mit ihm immer zu rechnen.
Bolbitius reticulatus?

LG Rudi
6
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Helmut am 14. Mai 2021, 11:05 »
Servus beinand,
es ist kein Weißsporer. Abeja ist näher dran.
Gruß Helmut
7
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am 13. Mai 2021, 22:22 »
Servus abeja,
Stinkender Harry ist  Collybia hariolorum.


Zum Rätsel
 ich glaub des ist eine Amanita/topsis oder ein Schirmling oder.....

Grüße
Felli
8
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 13. Mai 2021, 22:08 »
Hallo,
wer mag denn meine Bildungslücke füllen ... mit dem "stinkenden Harry" konnte ich nichts anfangen (auch nach googeln nicht). Warum deutet das auf einen Stiel?  :-[

Der Stiel deutet für mich auf Schopf-Tintling (ganz einfach  ;D)

FG, abeja
9
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Helmut am 13. Mai 2021, 10:04 »
Servus Rudi,
nein, nichts so Seltenes, das man erst googeln muss.  8)
Mit richtigem Körperteil meinte ich, dass Felli erkannt hat, dass es sich um einen Stiel handelt. Hier noch ein Bild dazu.
Gruß Helmut
10
BMG e.V. / Digitale Vortragsreihe der BMG - Start am 20. Mai 2021
« Letzter Beitrag von Christoph am 11. Mai 2021, 23:12 »
Liebe Pilzbegeisterte,

die BMG hat sich *Trommelwirbel* nun auch einen Zoom-Account zugelegt, damit wir unter anderem Onlinevorträge als Zoom-Meetings anbieten können.

Um an den Vorträgen teilzunehmen, benötitgt man nur ein internetfähiges Gerät. Am einfachsten ist es, dei Zoom-App zu installieren, man kann aber auch nur über einen Browser teilnehmen.

Es gibt die Möglichkeit, während der Vorträge Fragen zu stellen (oder auch hinerher) - dafür benötigt man ein Mikrophon, gerne auch eine Webcam, um persönlicher kommunizieren zu können. Beides ist aber nicht nötig und auch nicht verpflichtend. Ohne kann man nur nicht direkt optisch/akustisch kommunizieren, sondern muss die Chatfunktion nutzen.

Der erste Vortrag wird von Stefan Zinke, einem engagierten Pilzfreund aus Dresden gehalten. Der Vortragstitel lautet:

Pilze des Sandkiefernwaldes und weitere besondere Pilzfunde in Sachsen

Der Vortrag glidert sich wie folgt:
 
   1. Pilze der Bergbaufolgegebiete
   2. Pilze der Gebirge
   3. Pilze sonstiger Standorte
   4. Pilze des mageren Cladonia-Sandkiefernwaldes

Termin: Donnerstag, der 20. Mai 2021, 19.30 Uhr

Der virtuelle Raum wird ab 19 Uhr geöffnet sein - die Zeit vor dem Vortrag kann gerne dazu genutzt werden, um miteinander zu reden, sich "Servus" zu sagen - und ich werde den Vortragenden kurz vor dem Starttermin natürlich noch persönlich begrüßen und vorstellen.

Wir wollen und werden weitere Vorträge anbieten. Als zweiten Vortrag werde ich (Christoph Hahn) am 27. Mai 2021 über besondere und (hoffentlich) Interessante Funde 2020/21 berichten.

Rudi Markones hat ebenfalls zugesagt, einen sicherlich spannenden Vortrag zu halten. Der Termin wird hier natürlich bekannt gegeben.

Wir können auch gerne versuchen, spezielle Vortragsthemen anzubieten, wenn Interesse daran besteht. Ein Feedback über das Forum ist ja jederzeit möglich. Wünsche können da gerne geäußert werden (und von weiteren z. B. bestätigt werden, damit uns klar ist, zu welchen Themen wir Vortragende suchen sollten).

Wie kommt man in den virtuellen Raum?

Hier in diesem Thread wird jeweils aktuell der Zugang zum Vortragsraum als Link angezeigt werden und das für das Betreten nötige Passwort bereitgestellt. Eine Voranmeldung per Mail zum Vortrag ist damit nicht nötig, jeder kann auch kurzfristig vorbeischauen. Die Zugangsdaten werden nach dem Vortrag wieder gelöscht und der nächste Vortrag mit einem anderen Passwort und eigenen Vortragsdaten hier wieder eingestellt werden.

Wir, das Präsidium der BMG, hoffen sehr auf rege Teilnahme – das Vortragsformat kann auch, für den Fall, dass hoffentlich die Pandemie ein Ende finden wird, weiterhin genutzt werden. So wäre es möglich, in der pilzarmen Jahreszeit generell Vorträge anzubieten. Die Themen können breit gefächert sein – wir können den Zoom-Account frei für Themenabende nutzen.

Wir sind natürlich nicht der einzige Verein, der Vorträge anbietet. Montags, ca. ein- bis zweimal pro Monat, bietet die Österreichische Mykologische Gesellschaft Onlinevorträger – ebenfalls über Zoom – an. Am 31. Mai 2021 werde ich (Christoph Hahn) dort über Bestimmungsmerkmale von Großpilzen (Vela, Lamellenanwuchs) referieren. Informationen zu den Veranstaltungen der ÖMG (real und virtuell) finden sich hier: https://www.univie.ac.at/oemykges/veranstaltungen/

Das Pilzforum-EU bietet auch Vorträge (jeden Mittwoch) an. Morgen referiert unser aktives Mitglied Renate Schober über die Fleischverfärbung von Röhrlingen an der Luft (in Bezug auf langsam ablaufende Farbveränderungen). Informationen zu den Vorträgen im Rahmen des Pilzforum-EU finden sich hier: https://www.pilzforum.eu/board/thread/51777-onlinetreffen/

Dieses Thema wird im BMG-Unterforum angepinnt, damit es oben bleibt, sobald es durch weitere Themen nach unten rutschen sollte. Es sollte also immer leicht zu finden sein.

Dann hoffe ich, dass wir uns am 20. Mai zahlreich virtuell sehen werden und viele sicherlich schon morgen, am 12. Mai im Pilzforum-EU.

Bis dahin verbleibe ich mit besten Grüßen,
Christoph
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10