Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Christoph

Je regrette, Monsieur, leider nein (weder Art noch Gattung)  :)

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

MartinB

Ein Cortinarius? Sowas wie puniceus?

Christoph

Und nochmals nein  8) - weder Art noch Gattung.

Ich lasse Euch bis morgen etwas schmoren.   ;D
Dann gibt es einen größeren Ausschnitt.

Eins stimmt aber bisher - die Sporen sind nicht als hell zu bezeichnen.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Gernot

noch ein Tipp: Stropharia squamosa?

Schöne Grüße
Gernot

Christoph

Hallo Ingo,

wie Recht Du hast  :D. Nein, keine Hypholoma!

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Ingo W

Hallo Christoph!

Tja, Tubaria wäre also zu einfach.
Dann brauche ich wohl mit Hypholoma sublateritium gar nicht anzufangen?

VG Ingo W
Kleine Pilze sind auch schön, sehen bloß die wenigsten!

Christoph

Ja, einfach ist es sicher nicht. Aber Flammulaster ist es auch nicht. Wenn man den Hutfarbton nimmt und dann das zusätzlich sichtbare Merkmal in Betracht zieht, gibt es nicht zu viele Gattungen. Die beiden von Dir bisher genannten zeigen auch diese Merkmale, aber die gesuchte Gattung hat größere, robustere Fruchtkörper.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Gernot

ganz schön schwierig! ???

Flammulaster wird's ja auch nicht sein, oder?

Schöne Grüße
Gernot

Christoph

Hallo Gernot,

nein, keine Tubaria. Ist zwar naheliegend, aber das wäre zu einfach, finde ich  :D

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Gernot

Tubaria?

Schöne Grüße
Gernot

Christoph

Hihi - ich war mir sogar ziemlich sicher anhand deines Ausschnittes. Nachdem ich aber in der neuen Zusammenstellung über Gyromitra (siehe mein Gyromitra-Thema im Wissenschaftsbereich) gelesen habe, weiß ich nun, dass noch weitere Arten so aussehen können  ;).

Nun denn, hier das neue Rätsel... Das Foto zeigt einen Ausschnitt der Hutoberfläche. Viel Spaß und viel Erfolg beim Rätseln  8)



LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

dorle

Das gibt`s ja wohl nicht. Christoph hat auf den ersten Schlag getroffen.
Habe schon einen weiteren Detailausschnitt vorbereitet, den kann ich jetzt selber betrachten.
Gratulation. Es ist Gyromitra gigas, die Riesenlorchel.
Trotzdem Gesamtbild im Anhang.
Thomas.

MartinB

#1031
Wenn Ihr Euch so auf Ascos einschießt, probier ichs mit einem Aphyllo, sowas wie Ceraceomyces sublaevis z.B.

Herzlich,

Martin

Peter

Hallo Thomas,

ich probiere es mit Gyromitra ancilis alias Discina perlata.

LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

dorle

Hallo Wolfgang,
Du hast überhaupt nicht gedrängt. Ich habe mich im Gegenteil gefreut, dass Du das Angebot gemacht hast, obwohl ich mit meiner Antwort falsch lag. Das animiert auch was zu machen.
Also danke für Deinen Ansporn.
Bis bald
Thomas.