Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Gernot

Glückwunsch Peter, genau die Art ist es:



Schöne Grüße
Gernot

Peter

Hallo Gernot,

ich tippe auf Inocybe haemacta.

Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Rudi

Hallo Gernot,

Auf den ersten Blick Inocybe corydalina, aber da sind die Lamellen viel zu hell, vielleicht Volvariella volvacea?

Für Wolfgang und Andreas ( außen und innen...) noch ein Nachbild von heute!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Gernot

freut mich, dann gibt's gleich ein neues Rätsel:



Schöne Grüße
Gernot

Wolfgang D.

Hallo Gernot,

schade um deine knappe Zeit, denn du liegst natürlich richtig  :D

Und Rudi wollte ich nur testen, ob er seine Verpa bohemica von neulich mikroskopiert hat  ;)

LG
Wolfgang


Rudi

Ha, da bist du mir grad zuvorgekommen!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Gernot

ihr habt so schöne Rätsel und ich nicht genug Zeit, um mich zu beteiligen. :'(

Beim Rätsel von Wolfgang würde ich auf Verpa bohemica tippen.

Schöne Grüße
Gernot

MartinB


Wolfgang D.

Liebe Rätsler,

wem gehören diese Sporen?

LG
Wolfgang


Peter

Hallo Andreas,

schöner Fund. Hab ich noch nie gefunden, obwohl ich oft in Gärten herumkomme.
Mein bester Gartenfund war letztes Jahr Tuber aestivum ;D

LG, Peter

"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

MartinB

Herje, den hätt ich kennen können. Hab ihn erst im Oktober gezeigt bekommen.
Tja, Gedächtnis müßt man haben...

Grüße,

Martin

AK_CCM


AK_CCM

Bravo Wolfgang,

Du hast das Goldsamthäubchen (C. aurea) richtig erkannt. Gefunden wurde der Pilz vor dem Beginn einer Exkursion mit den Ulmer Pilzfreunden auf einem Mulchhäckselhaufen, der an eine Halde aus Mist- und Grünschnittabfällen grenzte. Bestimmt wurde das Schwammerl durch Manfred Enderle.

Gruß, Andreas

Wolfgang D.

Hallo Andreas,
wegen der tollen Farbe schlage ich mal C. aurea vor. Kenne ich aber aus eigener Anschauung leider noch nicht.
LG
Wolfgang

MartinB

Na, größer als die meisten anderen wird aporos. Hygrophan ist er auch noch aber vor allem er ist der Frühlings-Glockenschüppling!

Herzlich,

Martin