Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3135631 mal)

0 Mitglieder und 9 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Peter

  • Beiträge: 1.453
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1452 am: 7. Mai 2010, 18:13 »
..............und da es keine roten Erdzungen im Sphagnum gibt, liegt Werner sicher richtig.

 
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1451 am: 7. Mai 2010, 17:58 »
Jetzt kapier ich Wolfgangs Tipp:
Das Smiley mit der herausgestreckten ZUNGE!

Manchmal dauert's halt, bis der Groschen fällt.

Gruß, Andreas

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1450 am: 7. Mai 2010, 17:54 »
Vielleicht ist es dann Trichoglossum hirsutum.
Gruß Werner

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 281
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1449 am: 7. Mai 2010, 16:54 »
Hallo Rudi,
du hast den "kleinen Hinweis" richtig gelesen, aber bist in der falschen Gattung gelandet  ;D
Jetzt aber!
LG
Wolfgang

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.162
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1448 am: 7. Mai 2010, 15:45 »
Hallo Peter,

wirst schon sehen :P

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.453
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1447 am: 7. Mai 2010, 14:49 »
Rudi, seit wann hat Geoglossum glabrum braune Becher? Das ist eindeutig eine Monilinia, aber ohne Sporen oder Wirtspflanze kann ich die Art nicht ansprechen.


LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.162
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1446 am: 7. Mai 2010, 14:41 »
Hallo Freunde,

also ich sehe da eindeutig Geoglossum glabrum!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1445 am: 7. Mai 2010, 14:05 »
Hallo Wolfgang,

wolltest Du noch ein Bild dranhängen?

Gruß, Andreas

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 281
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1444 am: 7. Mai 2010, 13:49 »
Hallo,
leider auch kein Agaricaler ss. lato, und Mitrula ist zuwenig standortspezifisch.
Noch ein kleiner Hinweis? Bitteschön  :P
LG
Wolfgang

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1443 am: 7. Mai 2010, 13:33 »
Hallo, ich schon wieder,

wie wärs mit Lactarius sphagneti?

entfernte Grüße Martin

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1442 am: 7. Mai 2010, 13:13 »
Hallo nochmals,

dann fällt mir außer Mitrula paludosa nichts mehr ein...

Gruß, Andreas

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 281
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1441 am: 7. Mai 2010, 12:40 »
Hallo Andreas,
guter Tipp, aber einen ordentlichen Stiel hat der gesuchte Pilz schon, und er ist auch viel häufiger als die Pseudoplectania ...
LG
Wolfgang

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1440 am: 7. Mai 2010, 12:11 »
Hallo Wolfgang,

da haben mir meine Augen wohl einen Streich gespielt. :o

Jetzt meine ich Pseudoplectania sphagnophila zu erkennen... ;)

Gruß, Andreas

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 281
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1439 am: 7. Mai 2010, 08:56 »
Hallo beide Andreas,
also ökologisch seid ihr ja ganz nah dran, aber seht ihr da wirklich einen Agaricalen?  ;)
LG
Wolfgang

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1438 am: 7. Mai 2010, 01:21 »
Hallo Wolfgang,

also ich sehe hier ganz klar Entoloma longistriatum. 8)

Gruß, Andreas