Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Werner E.

Servus beinand',
das scheint doch eine bittere Angelegenheit zu werden.
Gute Ideen, aber das Richtige ist noch nicht dabei.
An liabn Gruaß,
Werner

Felli

Servus Werner,
Wenn es kein Schneckenfuß ist, und ich die Totentrompete evtl ausschließe ist es vielleicht ein total deformierter Spaltblättling.
Und wenn es das nicht ist, tapp ich im Dunkeln
Grüße
Felli

abeja

Hallo Werner,
also ... so was wie "mein" Butterpilz.  ;D
Aber natürlich mit Lamellen, die dann vielleicht nicht so rosa sind, wie sie wirken?
Eher bräunlich?
Crepidotus mollis? Den sah ich letztens in etwa dieser Form, hübsch onduliert.

VG
abeja

Werner E.

GriasDi Hans,
nein, kein Clitopilus.
Diesmal ist es was banales und häufiges.
An liabn Gruaß
Werner

hansecker

Hallo Werner,
Clitopilus ...?
Schöne Grüße
Hans

Werner E.

Servus beinand',
hier das neue Rätsel.
Vui Spaß,
Werner

Schorsch

Servus und Gratulation an Werner,
das hab ich mir schon gedacht, dass wenn Du wieder dabei ist, dass der Olivbraungestiefelte Schneckling - Hygrophorus persoonii schnell erraten ist. Hans war dem Eichenbegleiter ja schon ziemlich nah.
Werner, Du darfst / musst  ;D weitermachen.
Scheens Wochenend no an alle
Schorsch

Hygrophorus persoonii.JPG

Hygrophorus persoonii_2.JPG 
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Werner E.

GriasDi Schorsch,
ein von Arnolds beschriebenes Schwammerl zu Ehren eines namhaften Mykologen?
An liabn Gruaß
Werner

Schorsch

So trivial auch wieder nicht, lieber Rudi.
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

Leichter vielleicht nicht, aber trivialer
 
Liebe Grüße Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Schorsch

Griaß di Hans,
scho amoi ned schlecht.
LG Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

hansecker

Hallo Schorsch,
leichter als der Butterpilz, gehts doch "gar nie nicht"!
Dein Stiel könnte von einem Schneckling aus dem Laubwald sein?
Schöne Grüße
Hans

Schorsch

Servus beinand,
dann mach ich mal weiter mit einem ähnlichen Stiel und hoffe, dass es leichter ist als der Butterpilz.
Liebe Grüße Schorsch

Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

abeja

Hallo Schorsch,
da bin ich "erlöst" von diesem Rätsel  :D .
Ja, bei einer von mehreren Kiefern auf einem Waldfriedhof wachsen hier Gemeine Butterpilze (mit Ring), Suillus luteus, so was aber auch. Die Art ist wohl bodenvag, sie kommt trotzdem hier nicht häufig vor, es existiert kein Kiefernwald (nur Einzelbäume) und bei anderen Kiefern auf anderen Friedhöfen sah ich bisher nur Ringlose Butterpilze und Körnchenröhrlinge.
(Mit dem Vornamen war "Slippery Jack" - but here non-slippery - gemeint).

Die restlichen Fotos
Suillus luteus-a_10-2023.jpg

Suillus luteus-b_10-2023.jpg

Suillus luteus-c_10-2023.jpg

Suillus luteus-d_10-2023.jpg

Suillus luteus-e_10-2023.jpg   

Eine "Leiche" habe ich da heute noch gesehen - und nicht fotografiert - total matschig und dunkelbraun, auch die Röhren.

Such was Schönes raus, Schorsch!

VG
abeja

Schorsch

Servus, wenns tatsächlich der Butterpilz ist, habe ich ein Areal, wo beide vorkommen, allerdings immer jeweils um mindestens 20 m getrennt.
LG Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.