Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3223721 mal)

0 Mitglieder und 11 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18049 am: 7. April 2022, 00:31 »
Hallo allerseits,
weiter geht es mit diesem Bild!

FG abeja
 

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18048 am: 6. April 2022, 22:16 »
Hallo Werner,
gut kennen klingt aber schön, ich hatte gerade erst meinen Erstfund der Art und die Pilze waren noch nicht sehr alt.
Aber natürlich habe ich dafür Web-auf, Web-ab ein bisschen verglichen.

Hier mein Fund, auch an Ahorn ... mit ein bisschen Drumherum von Römern, Rhein und Wetterstationen.
https://forum.dgfm-ev.de/thread/2788-porling-an-lebendem-feldahorn-oxyporus-populinus-praktische-karte-mit-privaten-w/

Verflixt, jetzt kann ich die Art ja gar nicht verrätsilifieren und muss was suchen ... mmh, bis später!

FG abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.345
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18047 am: 6. April 2022, 21:37 »
Servus beinand',

hatte ich mir doch gedacht, dass der Ausschnitt für jemanden, der die Art gut kennt, wohl zu deutlich ist.
Abeja, Du hast recht, es ist Oxyporus populinus, Treppiger Steifporling.
Er wächst vornehmlich aus Stammwunden vitaler Ahornstämme, aber auch anderen, auch toten Laubhölzern.
Der Porling ist mehrjährig und hat, je nach Alter, ein deutlich geschichtetes Porenbild und sehr kleine Poren.
Freu mich auf Dein Rätsel, Abeja.

An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18046 am: 6. April 2022, 14:17 »
Hallo Werner,
ich tippe auf Oxyporus populinus, weil ich den gerade hatte ...
Grün, scharfkantig, Kante dunkler werdend.

FG abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.345
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18045 am: 6. April 2022, 10:19 »
Servus ihr beiden,
Porling stimmt schon mal...
An liabn Gruaß,
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 814
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18044 am: 6. April 2022, 09:58 »
oder Buckeltramete?
Schöne Grüße
Hans

Offline Felli

  • Beiträge: 412
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18043 am: 6. April 2022, 09:38 »
Servus Werner,
ich hab mir mal 3 mögliche Kandidaten rausgesucht.
Ich fang einfach mal an.
Wenn ich davon ausgehe dass es kein grüner Knolli ist kommt noch

ein alter Birkenblättling?
in Frage

Grüße
Felli

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.345
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18042 am: 5. April 2022, 20:08 »
Servus beinand',

hier das neue Rätsel.
Vui Spaß damit.

An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18041 am: 31. März 2022, 14:12 »
Hallo Rika,
danke für die interessante Ergänzung - UPO gelandet!

FG abeja

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 343
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18040 am: 30. März 2022, 23:57 »
Hallo Abeja,
da steuere ich auch noch zwei Bilder vom Dezember 2018 bei. Die hatte ich in einem anderen Forum schon mal als Rätsel eingestellt.
Viele Grüße – Rika

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18039 am: 30. März 2022, 21:33 »
Hallo Werner,
du hast es mal wieder heraus! Es ist Bjerkandera adusta, der Angebrannte Rauchporling.

Eigentlich fotografiere ich die Art kaum noch ... habe aber viele Bilder. Im letzten Dezember fand ich jedoch diese außergewöhnlich großen Exemplare. Und habe mich damit "vergnügt", ein paar Fotos mit dem "Smartie" zu machen. Das ging auch, dauerte aber deutlich länger als mit meiner TG5, bevor dabei was "Anguckbares" herauskam.

Die Art ist ja nun eigentlich überall sehr häufig. Ob sie schon hier im Rätselthread vorkam, kann ich gar nicht sagen, aber seit Mitte 2014 jedenfalls nicht mehr ... ;D

Da die Art so verschiedene Oberflächen haben kann, habe ich ein bisschen in meinem Fundus gewühlt.  Falls irgendwo Zweifel aufkommen solletn ... zu jedem Oberseitenfoto gibt es auch eine Unterseite, aber ich will ja nicht langweilen.

Hübsch finde ich auch immer wieder diese resupinate Anteile - besonders, wenn sie frisch gewachsen sind.

Bilder 01 und 02, das sind die Handy-Fotos vom Rätselpilz.

FG abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.345
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18038 am: 30. März 2022, 20:05 »
GriasDi abeja,
dann schlag ich mal Bjerkandera adusta vor.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18037 am: 30. März 2022, 19:44 »
Hallo,
neeeeeiiiiin ... kein Schmetterling.  :'(
Wo wären da die glänzenden unbehaarten Zonen, ein Schmetterling wäre ja auch immer deutlich zoniert ... hier dieser Pilz ist normalerweise etwas weniger und undeutlicher zoniert (und manchmal auch gar nicht zoniert)

Es ist überhaupt keine Tramete.
Allerdings musste ich jetzt nachschauen, ob irgendein Trivi-Name für diesen Pilz "Tramete" enthält, aber nein.

Die Unterseite (sehr feinporig) zeige ich bewusst nicht, weil damit wäre es auf einen Blick klar, aus 10 Metern Entfernung.
Und er ist häufig, bei mir ungefähr so häufig wie die Flattermänner.

Ganz ganz liebe Grüße,  abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 814
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18036 am: 30. März 2022, 18:57 »
Hallo Schorsch,
nach abejas beschreibung, ist es eine andere Tramete!
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 622
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18035 am: 30. März 2022, 18:40 »
Hei,
das ist ein Schmetterling  :)
LG SChorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.