Allgemein > Plattform für Pilzfreunde

Pilz am Maibaum

(1/2) > >>

hansecker:
Gute Reaktionen!
Meine bezieht sich auf Werners "nur Fichten"! Da ich bei der "Wahlheimat nur in Nordbayern gelandet bin" und die Welt nicht von den Dächern Münchens aus betrachte, ...! Werner die nächste "Halbe" hast gut bei mir! Der Fichtenstamm ist an den Rissen gut zu erkennen, auch der Rotrandige!!!
Schöne Grüße
Hans

UmUlmHerum:
... vor allem wenn der Maibaum weiß-blau gestrichen ist ...  :D
Viele Grüße – Rika

abeja:
Naja, ich gehe davon aus, dass eine sehr wahrscheinlich bayrische Kathy einen vermutlich bayrischen Maibaum in einem bayrischen Forum eingestellt hat.  :D
Tatsächlich habe ich jetzt auch gerade erst nachgeschaut, welche Bäume man nimmt - hier oder da, es gibt schon Unterschiede.
... eigentlich wollte ich Kathy auch zum Nachschauen und zum hier Rückmelden animieren.  :)

FG abeja

hansecker:
Hallo Werner,
der Maibaum ist nur in Bayern eine Fichte, ansonsten Traditionell eine Birke, wegen Frühling und so!  :-*
Schöne Grüße
Hans

Werner E.:
GriasDi Kathy,
ich denke, dass da nichts anderes als ein Rotrandporling infrage kommt.
Die Rötliche Hutoberseite und die hellen weißgelblichen Poren schaun recht typisch aus.
Ich denke auch, dass für Maibäume nur Fichten verwendet werden.
An liabn Gruaß,
Werner

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln