Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2751328 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15119 am: 13. März 2020, 19:05 »
Hallo Hans,
es ist auch keine Ceriporia.

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 696
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15118 am: 13. März 2020, 16:08 »
Hallo abeja,
Ceriporia?
Hallo Schorsch mein Rätsel ist bereits gelöst!!!
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15117 am: 13. März 2020, 14:29 »
Hallo Werner,
Irpex lacteus ist es ... nicht.

FG, abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.259
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15116 am: 13. März 2020, 11:56 »
GriasDi abeja,
Irpex lacteus?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15115 am: 13. März 2020, 11:15 »
Hallo Hans,
Skeletocutis ist es ... nicht.

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 696
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15114 am: 13. März 2020, 08:47 »
Hallo abeja,
Skeletocutis?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15113 am: 13. März 2020, 08:32 »
Hallo Werner,
"Zuwachskante eines Porlings" ist richtig ...

FG, abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.259
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15112 am: 12. März 2020, 20:14 »
GriasDi abeja,
ist das die Zuwachskante eines Porlings?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.259
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15111 am: 12. März 2020, 20:12 »
Servus beinand',
den hätt ich in hundert Jahren nicht erraten, Hans ;)
Der ist mir auch noch nicht bewusst untergekommen.
Da werd ich beim Stöckchendrehen mal drauf schaun.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15110 am: 12. März 2020, 19:54 »
Uih, den hatte wohl keiner auf dem Schirm.
Ich hatte diesen Art-Namen eben nur in der Wiki-Zusammenstellung gesehen (mit Fundort England) - und hatte nicht nach Bildern oder Verbreitung in D gesucht. In Skandinavien und den Niederlanden ist er wohl verbreiteter.
Es gibt lt. Pilze Deutschland ganz wenige Fundmeldungen - und auf Anhieb kommen keine Bilder von hiesigen Webseiten. Erst als ich den Namen zusammen mit einem deutschen Wort googelte, fand ich dies hier:
http://www.bender-coprinus.de/pilz_der_woche/2019/_tremella_versicolor.html

Meinen Pilz habe ich mal im August gefunden.
Was mag das sein?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 696
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15109 am: 12. März 2020, 19:28 »
Hallo abeja,
es war ein Weidenast mit Peniophora nuda, darauf ist die Tremella versicolor!
Du bist so nahe, darum löse ich das Rätsel. Du bist dran.
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15108 am: 12. März 2020, 19:02 »
Aber jetzt ?
Immer noch rätselhaft ist mir das.
Die Tremellas hatte ich mir eigentlich alle angeschaut. Sollte es Tremalla mycophaga sein (auf Mehlscheibe) - per Bildvergleich (ohne eigene Anschauung) fand ich die Farben nicht ähnlich genug ... (und auf Nadelholz)

FG, abeja
« Letzte Änderung: 12. März 2020, 19:04 von abeja »

Offline hansecker

  • Beiträge: 696
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15107 am: 12. März 2020, 18:48 »
Hallo abeja,
störend ist nur "Phaeo"! Aber jetzt!
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 654
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15106 am: 12. März 2020, 18:16 »
Hallo Hans,
ich habe zwar noch immer nicht die geringste Ahnung, was "das da" darstellen soll, aber Stöckchendreher finden ja eher etwas krustig Rindenpilziges.
Wenn meine Phaeotremella-Idee ein bisschen "lauwarm" war, dann geht es vielleicht nicht um tatsächliche Verwandschaftsbeziehungen sondern eher um äußere Merkmale, wie "gallertig" oder "gefältet".
Handelt es sich beim Rätselbild um eine Phlebia (wovon es ja einige gibt, auch ziemlich bunte)?

FG, abeja
« Letzte Änderung: 12. März 2020, 18:18 von abeja »

Offline hansecker

  • Beiträge: 696
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15105 am: 12. März 2020, 08:28 »
Hallo Raterunde,
ein Tipp; Stöckchenumdreher finden diesen und so manch anderen Pilz aus dieser Artengruppe!
Die "Normalen" Pilzsucher finden nur die Auffälligen, bzw. wissen nicht das es so viele davon gibt.
Schöne Grüße
Hans