Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2737216 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 645
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15346 am: 14. April 2020, 22:26 »
Hallo,
nochn Versuch: Tricholoma focale (mit komisch braunem Hut ?? ), der eindeutig wäre, wenn man den Ringbereich sehen würde.

FG, abeja
« Letzte Änderung: 14. April 2020, 22:29 von abeja »

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15345 am: 14. April 2020, 22:13 »
Servus Felli,

Pholiota bildet aber keine Ektomykorrhizen... fällt also weg :-)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Felli

  • Beiträge: 306
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15344 am: 14. April 2020, 22:11 »
Servus
Pholiota lubrica sieht so ähnlich aus :-[
Grüße
Felli

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15343 am: 14. April 2020, 21:35 »
Tja Rudi, es soll ja ein Rätsel sein *hihi. Die Art ist natürlich makroskopisch gut ansprechbar, wenn man sie im Ganzen sieht. Aber dann wäre es ja zu einfach  ;D

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: natürlich ist es keine Chimäre *hihi
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.117
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15342 am: 14. April 2020, 21:10 »
Sieht aus wie ne Chimäre aus Cortinarius polaris und humicola...

 :-\
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15341 am: 14. April 2020, 21:03 »
Servus beinand,

nein, leider immer noch kein Treffer. Ich fürchte, ich muss noch einen Ausschnitt zeigen, diesmal vom Hut.



Das Epitheton blieb immer gleich, nur die Gattungszuordnung hat sich geändert.

Jetzt aber :-)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline abeja

  • Beiträge: 645
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15340 am: 14. April 2020, 20:33 »
Hallo Christoph,
dass Tricholoma aurantium auch so viele Synonyme hat, hat mich erstaunt.
Ein ganz junger Pilz der Art könnte "untenherum" so aussehen.

FG, abeja

Online hansecker

  • Beiträge: 691
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15339 am: 14. April 2020, 19:40 »
Hallo Christoph,
Wurzelnder Fälbling?
Schöne Grüße
Hans

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15338 am: 14. April 2020, 19:05 »
Servus beinand,

sorry, war heute noch nicht online... Noch liegt ihr daneben. Als Tipp, bevor ich später einen größeren Ausschnitt zeige: der Pilz bildet Ektomykorrhizen aus, wächst am Boden und der Ausschnitt zeigt ein typisches Merkmal  8)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.259
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15337 am: 14. April 2020, 09:39 »
GriasDi Christoph
Cystoderma granulosum?
An liabn Gruaß,
Werner

Online hansecker

  • Beiträge: 691
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15336 am: 14. April 2020, 09:13 »
Hallo Christoph,
der Schuppige Sägeblättling?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 645
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15335 am: 14. April 2020, 01:10 »
Guten Morgen,
vielleicht Flammulaster muricatus?
Der hat ja ein paar Synonyme - ich bin aber nicht sicher, ob das, was ich da sehe auf Holz wächst oder auf dem Boden zwischen Nadeln.

Gute Nacht!
abeja

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15334 am: 13. April 2020, 23:35 »
Nope, je regrette, no, njet -  8) ;D

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.117
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15333 am: 13. April 2020, 23:05 »
Pholiota lucifera?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.467
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15332 am: 13. April 2020, 21:18 »
Servus abeja...

Zitat
rotzdem gehören diese Arten jetzt offiziell wieder zu Lepiota

Offiziell können sie keiner Gattung zugeordnet werden, denn es gibt (zum Glück) niemanden, der festlegen darf, welches Konzept vertreten werden soll. Im Moment sprechen nur mehr Argumente für eine Eingliederung in die Gattung Lepiota als für eine Abtrennung. Vielleicht wird aber die Gattung Lepiota später in kleinere Gattungen zerlegt (die Rhizomorphenanatomie ist beispielsweise nicht gerade einheitlich), wenn andere Loci der DNA mit in die Stammbäume einbezogen werden. Insofern kannst du auch weiterhin Echinoderma calcicola sagen - nur ist das im Moment eben out, aber niemals verboten.

Mein Rätsel hat auch die Gattung gewechselt - eigentlich schon zweimal. Mehr sage ich aber nicht, sonst wird es zu einfach. Und nein, um das gleich vorwegzunehmen, es ist natürlich nicht Meottomyces dissimulans (was man ja direkt sehen kann) ;-)



Vui Spass und an scheenan Gruass,
Christoph
« Letzte Änderung: 13. April 2020, 21:19 von Christoph »
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)