Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 8 Gäste betrachten dieses Thema.

hansecker

Hallo Rudi,
nur auf Linde?
Schöne Grüße
Hans

abeja

Hallo Rudi,
ich glaube nicht, dass du eine ganz kleine Geweihförmige Holzkeule aus 100 m Entfernung fotografiert hast und dann hier davon einen winzigen Bildausschnitt zeigst - sondern dass das wirklich ein Winzling ist ...
Im "dicken Schmöker" geblättert bei denen, die mehr oder weniger schwarz sind (stöhn!)...
Kann das in Richtung Peroneutypa scoparia gehen - obwohl ich da keine FK mit weißen Spitzen sehe?

VG
abeja

Rudi

Servus Schorsch,

Obwohl ich ihn schon zweimal gefunden hab, ist er mir gar net gleich eingefallen... :-\

Na gut schnell was neues von vor zehn Tagen.

Liebe Grüße RudiIMG_20221209_113317r1.jpg
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Schorsch

#18367
Lieber Rudi,
genau, der isses., der Gürtel-Häubling - Galerina cinctula. An den tibiformen Zystiden und dem Ring kann man ihn erkennen
und wir sind gespannt auf Dein Rätsel.
Liebe Grüße Schorsch

IMG_20220813_124144_2.jpg

P1150485_2.JPG

IMG_20220813_142602_2.jpg 
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Schorsch

Eigentlich hatten wir uns doch schon auf Galerina geeinigt - oder?
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Helmut

Pholiotina (Conocybe) aporos?
Gruß
Helmut

Schorsch

noch eine kleine Hilfestellung für die Artbestimmung.
Liebe Grüße Schorsch

2022-08-21.jpg
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Schorsch

Servus,
Galerina is scho moi ned schlecht.
Scheena 4. Advent
Schorsch

IMG_20220813_142602_1.jpg
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Werner E.

GriasDi Schorsch,

ich tippe auf eine Galerina.

Anbei noch das Bild des Birkenschnecklings.

An liabn Gruaß,
Werner

Schorsch

Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

hansecker

Hallo Schorsch,
Mycena, ob aurantiomarginata?  ::)
Schöne Grüße
Hans

Schorsch

Servus,
dann mach ich amoi weida.
A scheens Wochenende an alle
Schorsch

P1150485_1.JPG
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Werner E.

Servus beinand'
der Schorsch hat's. Es ist Hygrophorus hedrychii, der Birkenschneckling. Nicht zu verwechseln mit H. melizeus, der ab und zu als Synonym dazu angegeben wird. Das Problem ist, dass H. melizeus auch als Synonym für den Aprikosenblättrigen Schneckling, der H. karstenii heißen muss, verwendet wird/wurde.
Der Aprikosenblättrige H. karstenii ist was ganz anderes mit einer anderen Ökologie, da er montan bei Nadelbäumen wächst.
Deshalb sollte der Name H. melizeus verworfen werden
H.hedrychii ist den Elfenbeinschnecklingen sehr ähnlich, ebenfalls mit Cossusgeruch, aber ein Birkenbegleiter. Durch den deutlich inkarnaten Ton auf Stiel und Lamellen sieht man sofort, dass das was eigenes ist. Ich hab den heuer erstmals finden dürfen. Ein Bild gibt's leider erst morgen.
Schorsch, Du bist dran!
An liabn Gruaß
Werner

Helmut

Servus,
wegen des Tips mit den Lamellen hätte ich jetzt eher auf Aprikosenblätter getippt.
Gruß Helmut