Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3140120 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17744 am: 19. Dezember 2021, 17:19 »
Hallo Werner,
etwas von einem gaaaanz jungen Strubbelkopfröhrling ... gaaaanz gaaaanz weit unten, wo noch nie ein Mensch hingesehen hat?

FG abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 811
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17743 am: 19. Dezember 2021, 16:57 »
Hallo Werner,
ein Korkstachling?
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.330
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17742 am: 19. Dezember 2021, 14:08 »
Servus beinand',

vui Spaß mit dem Rätsel und an scheena besinnlichen 4. Advent,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17741 am: 15. Dezember 2021, 00:33 »
Aber ja!
Werner, du bist wieder am Zug!

FG abeja

Macrocystidia cucumis, Gemeiner Gurkenschnitzling ...
hier kommen die kleinen Stinker ...

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.330
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17740 am: 15. Dezember 2021, 00:03 »
GriasDi abeja,
hmm...ein Gurkenschnitzling?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17739 am: 14. Dezember 2021, 23:12 »
Hallo,
ich wechsele von oben nach unten, vom Dunklen ins Helle  :D

FG abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17738 am: 14. Dezember 2021, 21:27 »
Nicht so selten, eher häufig, nur bei mir nicht ...
Die Oberflächenstruktur sieht auf den Bildern im Web ziemlich variabel aus - und so variieren auch die Beschreibungen, von bereift über schwach samtig, manchmal sieht man (feucht) einen körnigen Glanz - oft heißt es auch nur, die Oberfläche sei glatt (irgendwie glatt, müsste es heißen ...)

FG abeja
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2021, 00:34 von abeja »

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.162
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17737 am: 14. Dezember 2021, 15:16 »
Vielleicht cystoderma superbum?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17736 am: 14. Dezember 2021, 14:13 »
Hallo,
es ist kein Hautkopf.
Der Buckel ist auch nicht so relevant, habe ich gestern noch mal nachgeschaut. Manche Pilze der Art haben ihn, manche nicht (die Mehrheit). Es ist aber immer in der Mitte am dunkelsten ...

FG abeja

Neues Bild später dann ...

Offline Felli

  • Beiträge: 412
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17735 am: 14. Dezember 2021, 00:24 »
Was lamelliges mit Buckel und rotbrauner Farbe :o

Ein Hautkopf?

Grüße
Felli

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17734 am: 13. Dezember 2021, 22:31 »
Hallo allerseits,
ich zeige "mehr von links".

FG abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 824
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17733 am: 13. Dezember 2021, 13:34 »
Hallo zusammen,
kein Röhrling und auch nicht an Eiche (überhaupt nicht auf Holz) wachsend.

Heute Abend zeig ich dann etwas mehr.
Es ist noch die Frage, ob mehr von links oder mehr von rechts ... beide Richtungen könnten  verräterische Details zeigen. Es ist kein seltener Pilz und makroskopisch eindeutig. Nur bei mir scheint er selten zu kommen, war erst mein Zweit-oder Drittfund der Art überhaupt.

@Rika: meine Nebelkappen sahen schon typischer nach Nebelkappen aus, die Oberfläche war zwar ziemlich bräunlich, aber von der Textur wie gewohnt, auch die Lamellen inkl. Ansatz und Stiel (so leicht überfasert). Deine Pilze sehen wirklich seltsam aus, etwas "glubschig", die Stiele ... komisch.

FG abeja



Offline hansecker

  • Beiträge: 811
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17732 am: 13. Dezember 2021, 09:06 »
Hallo abea,
an Eiche?
Schöne Grüße
Hans

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 342
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17731 am: 13. Dezember 2021, 01:35 »
Hallo Abeja,

Einschub zu Deinen Nebelkappen:
Ich hatte am 19.12.2014 auch sehr seltsame büschelige, riesige (vermutlich) Nebelkappen gefunden. Peter Specht wollte sie sequenzieren lassen. Aber ich habe nach einigen Jahren nicht mehr nachgefragt, ob das noch passiert ist. Die Dinger hatte ich im Pilzepilze-Forum gepostet, siehe http://www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/pconfig.pl?read=248077
Hier noch zwei Bilder mit Größenvergleich (falls Ihr Euch noch daran erinnert, wie groß diese Nokia-Handys waren)...

Sahen Deine Nebelkappen auch so aus?

Gute Nacht – Rika
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2021, 01:38 von UmUlmHerum »

Offline Felli

  • Beiträge: 412
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17730 am: 13. Dezember 2021, 00:54 »
Servus,
wenns kein Blätterpilz ist  :-\
dann vielleicht eine Fichtenrotkappe ? :-[

Grüße
Felli