Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 11 Gäste betrachten dieses Thema.

Christoph

Servus Ingo,

zwei Aussagen sind richtig, eine ist falsch.  ;D

O.k., o.k., ich sag ja schon, welche falsch ist  8)

Der Helmling müsste schon ganz schön groß sein, um diese Art zu erreichen. Da tut sich selbst Mycena rosea mehr als schwer (schafft es aber fast).

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Ingo W

Hallo Christoph!

Ein Weißsporer in Helmlingsgröße mit durchscheinenden Lamellen?

VG Ingo W
Kleine Pilze sind auch schön, sehen bloß die wenigsten!

Christoph

Weder noch  ;D

Aber der Pilz hat Lamellen, soviel sei gesagt.  8)

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

MartinB

Oder ein schlichter Austernseiting?

Grüße,

Martin

Rudi

Hallo Christoph,

ich fang mal an:
Hohenbuhelia geogenia?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Christoph

Servus Wolfgang,

aber natürlich stelle ich ein Abendrätsel ein.  ;D



Nun denn: Feuer frei!

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Wolfgang D.

Christoph, du warst der schnellste  ;D
Stellst du ein neues Abendrätsel ein?
LG
Wolfgang

Christoph

Servus Wolfgang,

da fällt mir als erstes der Tintenfischpilz ein...

Liebe Grüße
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Wolfgang D.

Hallo Christoph,

wäre schade, wenn so ein interessanter Nachweis in der Versenkung verschwindet!
Außerdem hattest du ja selbst angeregt, im Internet zu stöbern ...
Wir haben deine Nectriella aus Vorarlberg natürlich auch in unserer Online-Datenbank, ich werde den Bestimmungsgrad gelegentlich auf "aff." ändern.

Zur Abwechslung mal was Einfacheres (denke ich), um den Ball dann gleich an den Schnellsten von euch weiterzuspielen ...

LG
Wolfgang

Christoph

#825
Hallo Wolfgang,

ich hatte schon befürchtet, dass es zu einfach ist... und andererseits hatte ich gehofft, dass der Beitrag zu sehr in der Versenkung liegt. Gratuliere!  :)

Ja, es ist Nectriella aff. verrucosa (es gibt Diskrepanzen zur Originalbeschreibung). Da ich mich nicht in der Gruppe auskenne und der Spezialist, mit dem ich das zusammen publizieren wollte, zurzeit anderweitig ausgelastet ist, bleibt das erstmal auf Halde.

Sollte es sich doch als Nectriella verrucosa s.str. herausstellen, ist es ein Erstnachweis für Mitteleuropa (und wenn ich mich richtig erinnere, der Erstfund seit der Originalbeschreibung)

Nectriella ist im Prinzip eine "Nectria" mit eingesenkten Fruchtkörpern (Gattungsmerkmal).

Hier das Foto der Kollektion:



LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Wolfgang D.

Hallo Christoph,
ist es das Ding, das du im DGfM-Forum schon mal vorgestellt hast:
http://forum.dgfm-ev.de/board10-pilze/board1-wissenschaftliches-scientific-board/117-hypomyces-oder-nectriella/#post710
Leider kommen in diesem Archiv bei mir keine Bilder mehr.
LG
Wolfgang

Christoph

Hallo Martin,

weder nivicol, noch ein Myxo  ;D

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

MartinB

Hallo Christoph,

ein nivicoler Myxo?

Grüße,

Martin

Christoph

#821
Hallo Gernot,

das war ja ein Heimspiel *lächel*. Wunderschönes Rätsel!

Ich habe dafür was witziges. Es ist mal eine andere Form eines Rätsels.



Die Art ist vermutlich noch unbeschrieben und harrt einer Veröffentlichung (es muss noch ein Typusbeleg nachuntersucht werden). Fundort: Vorarlberg, Montafon, im Frühjahr nach der Schneeschmelze (ca. 1500 m) an Grasresten des Vorjahrs.

Da die Art ohnehin noch nicht beschrieben ist, also namenlos ist, reicht die Gattung. Ich denke, hier hat jeder eine Chance, der etwas in der Literatur / im Internet blättert. Ich hätte aber ganz gerne eine Begründung für die richtige Gattung  8) (sonst wäre das Rätsel wohl zu einfach).

Ach ja, es ist keine Nectria!

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Gernot

wenn man vom Teu...äh, Mykologen spricht :D :D :D

Du hast natürlich recht:



Ich freue mich schon auf ein Rätsel von dir!

Schöne Grüße
Gernot