Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10
1
Hallo Karl,
danke für die Rückmeldung! Habe noch mehr Arten entdeckt, bei einigen bin ich mir sicher richtig geschlüßelt zu haben, bei einigen bin ich überfordert. Aber wie man so sagt: "Gut Ding braucht langweil!" Wenn mal Schnee liegt fange ich nochmal damit an und lasse die Ergebnisse von einem Experten überprüfen. So kann ich dann auch sehen ob die "grauen Zellen" noch lernfähig sind!  :-[
Schöne Grüße
Hans
2
Hallo Hans

Das sieht doch gut aus und wenn die Sporenlänge passt sehe ich keine andere Möglichkeit.

LG Karl
3
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am Heute um 11:17 »
na Servus Rika,
hätt ich mir denken können dass du den kennst ;)
Ja,
A. benesii / squamulifer
Die wachsen in den letzten Jahren immer öfter bei mir meist aber erst später im Jahr

Du bist dran

Grüße
Felli
4
Hallo Karl,
am 13.12.21 hab ich mir einige Xanthoria mit Pilzparasiten zum "üben" mit dem Bestimmungsschlüssel geholt. Da braucht es  bei mir noch an erfahrung mit den randbereichen der Mykologie!
Schön wenn man dann eine Art so Vorgestellt bekommt!
Ich zeige mal meinen Versuch, Konidien sind frei Hand durchs Okular aufgenommen. Könnte übereinstimmen.
Schöne Grüße
Hans
5
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von UmUlmHerum am Heute um 01:43 »
So rötet A. benesii !?

Viele Grüße – Rika
6
Servus Karl,
Was man so alles findet. ???
Hab ich noch nie gesehen
Danke fürs zeigen
Grüße
Felli
7
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am Heute um 00:38 »
Servus,
also augustus ist es nicht. dann stell ich noch ein Schnittbild jüngerer Fruchtkörper ein, dann dürfte es eigentlich kein Problem mehr sein.

Grüße
Felli
8
Hallo zusammen

Bei der Suche nach Octospora affinis in kleinen Büscheln des Wirtsmooses Orthotrichum affine, fielen mir kleine Pünktchen an Xanthoria parietina auf, die ich zunächst für winzige Becherchen hielt. Unter der Stereolupue zeigte sich dann ein anderes Bild. Mit Christoph´s Schlüssel kam ich wegen der bis zu 80 mµ langen Sporen zu Hainesia xanthoriae . Nach Abgleich mit der Literatur hört die Art seit 2017 auf den Namen Epithamnolia xanthoriae (Brackel) Diederich & Suija.
Fundort: NRW, Mönchengladbach, Vorster Busch
Funddatum: 17.01.2022

LG Karl
9
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am Gestern um 13:32 »
Hallo,
ich sage "August" (wenn sonst keiner will ...) - obwohl er ein bisschen komisch aussieht (?)

FG abeja
10
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Felli am 17. Januar 2022, 23:45 »
Servus
Hans du hast es schon fast raus, bin gespannt ob du ( oder wer auch immer) die Art erätst

Grüße
Felli
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10