Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 [8] 9 10
71
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Schorsch am 22. Juli 2022, 19:06 »
ich hatte mich verschrieben: rotporig sollte es heißen
72
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 22. Juli 2022, 19:02 »
Rot-huetig ist das schöne Schwammerl aber nicht, lieber Schorsch
73
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Schorsch am 22. Juli 2022, 18:29 »
Servus,
einer der rothütigen Röhrlinge. Vielleicht Rubroboletus rhodoxanthus?
LG Schorsch
74
Plattform für Pilzfreunde / Butyriboletus roseogriseus
« Letzter Beitrag von Schorsch am 22. Juli 2022, 18:16 »
Mit den Worten “Isch des jezed a Schdoi oda a Pilz” zeigte Helmut Lamparter bei unserer MAMU-Wanderung am 16. Juli 2022 auf 3 braune Hüte im Buchenlaub am Fuß einer Tanne.
Ui, mein erster Königsröhrling dachte ich. Da der Pilz im Anschnitt leicht blaute, landeten Hias und ich zunächst beim Blauenden Königsröhrling (Butyriboletus fuscoroseus). Zuhause schlüsselten wir (ich mit: https://www.univie.ac.at/oemykges/wp-content/uploads/2020/02/12_Klofac_OZP27_abstract.pdf) und kamen getrennt von einander auch auf Grund des Standortes bei Tanne auf Butyriboletus roseogriseus = Grauroter Anhängsel-Röhrling. Unsere Beobachtungen stimmten auch mit den Artikeln „Contribution to the study of genus Boletus, section Appendiculati: Boletus roseogriseus sp. nov. And neotypification of Boletus fuscoroseus Smotl. von Josef Šutara, Václav Janda et al. (CZECH MYCOLOGY 66(1): 1–37, JUNE 4, 2014 (ONLINE VERSION, ISSN 1805-1421) und „Butyriboletus roseogriseus, ein neuer Röhrling, auch in Österreich gefunden“ in der Österr. Z. Pilzk. 23 (2014) – Austrian J. Mycol. 23 (2014) 89 überein. Es scheint der dritte Fund in Deutschland zu sein. Möglicherweise wurden aber bei bisherigen Aufsammlungen des Butyriboletus subappendiculatus die rosa Farbtöne am Hutrand übersehen.
Anbei Fotos vom Standort und mikroskopische Aufnahmen der Huthaut (Trichoderm), Zystide, Röhren und Basidiolen leider ohne Sporen.
Liebe Grüße Schorsch


75
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 21. Juli 2022, 20:18 »
Also gut, wenn ihr so mauert...
ein neues Bild

LG Rudi
76
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 21. Juli 2022, 09:51 »
Fast, lieber Werner
Meine sind direkt daneben gewachsen...
LG Rudi
77
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 20. Juli 2022, 22:23 »
Dann probier i's moi mim Gallenröhrling.
An liabn Gruaß
78
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Rudi am 20. Juli 2022, 22:11 »
Servus miteinander,
Bei den Rutenpilzen sollte man eher die Nase zu machen, als ein Auge...
Ja, Werner ist wieder auf der richtigen Spur.
Gerade wollte ich euch noch ein neues Bild schicken, aber das braucht ihr ja gar nicht...
Liebe Grüße Rudi
79
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von Werner E. am 20. Juli 2022, 22:01 »
GriasDi Rudi,
ist ein Röhrling?
An liabn Gruaß
80
Plattform für Pilzfreunde / Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Letzter Beitrag von abeja am 20. Juli 2022, 21:46 »
Hallo Rudi,
also ganz was Anderes ... jetzt habe ich schon mehrfach "ein Auge zugedrückt", weiß aber immer noch nicht so recht, was das in dem Zusammenhang bedeuten soll.

Gestern hatte ich mir schon verschiedene sich öffnende Hexeneier angeschaut, bin aber wieder davon abgekommen und wollte anderen Austüftlern gerne den Vortritt lassen.

Also mit sehr viel Fantasie könnte ich mir hier eine Hundsrute - vielleicht eine Himbeerrote Hundsrute  - vorstellen, die da irgendwie seltsam "noch festsitzt" - und man sieht vielleicht einen Teil vom Stiel.  :-\

VG
abeja
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 [8] 9 10