Neueste Beiträge

#1
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Rudi - Gestern um 22:02
Oder viel zu früh!
Ja Werner, Du hast es wieder.
Leider kann ich euch aber keine weiteren Bilder zeigen , bin ohne Laptop in der netz- Diaspora (Stoapfalz)
Liebe Grüße Rudi
#2
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Werner E. - Gestern um 21:33
GriasDi Rudi,
ein Voreilender, der viel zu spät dran ist?
An liabn Gruaß
Werner
#3
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von abeja - Gestern um 20:21
Hallo,
mag denn keiner mit alternativen Ideen 'rüberkommen?

Also, ich tappe noch ein bisschen weiter durch die mir (vielleicht doch) größtenteils unbekannte Funga.

Man könnte die Lamellen als "frei" interpretieren und dann - vielleicht - auf Schirmling kommen. Da gefällt mir aber die (scheinbar hygrophane) Hutoberfläche nicht wirklich und dieser stark faserig wirkende und sehr lange Stiel eigentlich auch nicht.
Ich sage jetzt trotzdem mal: Lepiota erminea, da ist zumindest der Ring sehr flüchtig.
Und die Hutoberfläche ist abgewaschen, frostgeschädigt ... oder so.

VG
abeja

#4
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Rudi - 1. Dezember 2022, 23:30
Nein, auch kein Schueppling
Aber du kennst das Schwammerl bestimmt.
Nur irgendwas stimmt nicht...
Liebe Grüße Rudi
#5
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von abeja - 1. Dezember 2022, 21:44
Ein Schüppling, der keine Schüppchen (mehr) hat - vielleicht Pholiota lenta?

VG
abeja
#6
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Rudi - 30. November 2022, 21:53
Nein, keine HebelOma- leider

LG Rudi
#7
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von abeja - 30. November 2022, 21:23
Hallo Rudi,
den Pilz erkenne ich auch so noch nicht mit Sicherheit. Sollte das ein Wurzelnder Marzipan-Fälbling sein?
Zufällig hatte ich davon in diesem Jahr einen pers. Erstfund, der sah - ein bisschen - anders aus,  viel mehr Ring, noch viel mehr Velum, viel mehr verdickt untenrum und dann erst in die Länge ausgezogen. Aber es könnte hier ein "mageres" Exemplar vorliegen?

VG
abeja
#8
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Rudi - 30. November 2022, 15:35
Nix Tephrocybe,

ich zeig halt doch alles (von oben hab ichs übrigens auch nicht erkannt...IMG_20221124_122813cm.jpg ):

LG Rudi
#9
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von abeja - 29. November 2022, 23:05
Hallo,
immer lustig weiter im Dunkeln stochernd ... obwohl - der Pilz ist ja hell.

Jetzt habe ich mal auf gut Glück Tephrocybe-Bilder gesucht und Tephrocybe cessans gefunden, die doch recht ähnlich aussehen könnte.
z.B. hier, nur die hellen Exemplare https://www.hlasek.com/tephrocybe_cessans1en.html

VG
abeja
#10
Plattform für Pilzfreunde / Aw: Der ultimative Rätsel-Fred
Letzter Beitrag von Rudi - 29. November 2022, 14:38
Hallo miteinand,

Mein Schwammerl fühlt sich in keiner dieser Gattungen wohl...

LG RudiIMG_20221124_122737cm.jpg