Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3054285 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Helmut

  • Beiträge: 862
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15445 am: 3. Mai 2020, 13:14 »
Servus Hans,
vielleicht ein "Würschtlschwammerl"?
Bei mir im Garten wachsen solche Dinger auf den vorjährigen abgefallenen "Würstchen" (Blütenständen) der Hasel.
Gruß Helmut

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15444 am: 3. Mai 2020, 07:44 »
Hallo Rudi,
der ist`s nicht.
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.161
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15443 am: 2. Mai 2020, 23:50 »
beim Erlkönig?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15442 am: 2. Mai 2020, 22:30 »
Hallo abeja & Werner,
abeja, der Pilz durfte nicht mit in die Badewanne!
Werner du stehst auch nicht auf dem Schlauch, wie man so sagt! In Bayern suchen ihn nicht alle Pilzsucher, bei diesm Pilz sucht man gezielt an bestimmten Stellen!
Viele Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15441 am: 2. Mai 2020, 21:40 »
GriasDi Hans,
was Schlauchiges?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15440 am: 2. Mai 2020, 21:13 »
Hallo Hans,
das ist KUNST!
Große Kunst ist das, wie da die Diagonalen das Bild schneiden, wie die natürlichen Strukturen in Abstraktion überführt werden, wie die vage bleibenden Formen die Phantasie des Betrachters anregen.  8)

Geht es um die "schlumpfige" Linie im Hintergrund, die den Blick auf den "grumpfigen" schwarzen Knödel richtet  - oder um den "Knödel" selbst oder um das Substrat von Schlumpf und Grumpf?

Ein Stängelbecherchen (z.B. Hymenoscyphus fraxineus) mit irgendeinem Befall (wenn es so etwas gibt, nichts gefunden ... nur so eine Idee)  ;D

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15439 am: 1. Mai 2020, 23:10 »
Hallo Werner,
hast mich wieder erwischt, na gut dann.
Der Rätselpilz ist ein Fund vom 15. 03. 20 viel Spaß beim raten!
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15438 am: 1. Mai 2020, 22:05 »
Servus beinand',
ich lass Boletus gelten.
Ein "ganz normaler" Steinpilz.
Und zwar ein Schweizer Steinpilz mit seinem Kleinen im Huckepack.  :)
Gefunden in Graubünden auf 1600m.
Ich freu mich auf Dein Rätsel, Hans!
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15437 am: 1. Mai 2020, 19:14 »
GriasDi Hans,
ja Boletus....

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15436 am: 1. Mai 2020, 18:23 »
Hallo Werner,
Boletus?
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15435 am: 1. Mai 2020, 17:00 »
 :D

Es is zugegebenermaßen a bissl gemein.
aber, ich hab ja gsagt, dass den jeder kennt.
Also denkts ned so kompliziert.
Schauts weniger auf den Habitus, sondern mehr auf Hutfarbe, Struktur usw.
Aber jetz werds eh "klick" machen bei Eich!
An liabn Gruaß,
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15434 am: 1. Mai 2020, 08:42 »
Hallo Werner,
wenn ich mich aufn Kopf stell, der eingerollte Hutrand, ... ich bin immer noch nicht "jeder"!
Schöne Grüße
Hans

Offline Helmut

  • Beiträge: 862
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15433 am: 1. Mai 2020, 08:40 »
Servus Werner,
also des schaut jetz nach der Frühjahrslorchel aus.
Gruß Helmut

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15432 am: 30. April 2020, 22:31 »
Servus beinand',
ihr seid immer noch weit weg.
Ich hab doch gesagt, dass den jeder kennt.
Dann leg ich mal einen größeren Ausschnitt nach...
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15431 am: 30. April 2020, 21:12 »
Wir wissen immer noch nicht, was Werner dazu sagt ... mmh.
Gestern habe ich mir dann die Erdsterne angeschaut ... kann schon sein, meine ich. Dieses Aufbrechen, diese Kante. Mich wundert nur ein bisschen diese Farbe, des mutmaßlich geschlossenen Pilzes, die so ins Violette spielt und so glänzend, schleimig, feucht aussieht.

Deshalb tippe ich nochmal was ganz Anderes, etwas ganz Verrücktes: eine Schleiereule beim Entschleiern  8)

FG, abeja