Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3233149 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15704 am: 18. Juni 2020, 18:56 »
Hallo,
ui ... vielleicht haben wir unterschiedliche Vorstellungen von "leicht". Mir hat das erst einmal nicht viel gesagt. Irgendwie weiß ... Riefen rechts ... links aber nicht.
Ich tippe trotzdem auf einen gerieften hängenden Ring von einer Amanita und nehme mal den Grauen Wulstling.

FG, abeja
« Letzte Änderung: 18. Juni 2020, 20:50 von abeja »

Offline Schorsch

  • Beiträge: 623
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15703 am: 18. Juni 2020, 16:33 »
Servus,
ja dann scheine ich dran zu sein.
Dann mal was leichtes, damit vielleicht wieder mehrere Rätselfreunde mitraten können.
LGS

« Letzte Änderung: 18. Juni 2020, 16:37 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15702 am: 17. Juni 2020, 15:45 »
Schon durchgeraten, lieber Schorsch!
Ich hab euch ja nicht ohne Hintergedanken die spitzen Füße der Fabelwesen gezeigt!

LG Rudi
« Letzte Änderung: 17. Juni 2020, 18:25 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 623
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15701 am: 17. Juni 2020, 11:18 »
Servus,
dann raten wir uns mal durch die Familie Gymnopus durch.
Nachdem es ein relativ festfleischiger Vertreter seiner Gattung zu sein scheint und Du letzte Woche, als Du ihn gefunden hast, wahrscheinlich noch in Deinen heimischen Buchen- und Eichwäldern unterwegs warst, könnte es sich um Gymnopus fusipes, den Spindeligen, handeln.
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15700 am: 17. Juni 2020, 10:37 »
Wenn ihr nix zeigen wollt, zeig ich halt alles 8)

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15699 am: 16. Juni 2020, 21:35 »
Servus Schorsch,

einen besonderen Gestank mussten die Weichtiere nicht ertragen!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 623
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15698 am: 16. Juni 2020, 21:00 »
Schönen Gruß in den Oberpfälzer Wald,
haben sich da die Nacktschnecken nicht durch den Gestank des Nacktfüßlers vom Genuß deselben abhalten lassen. Oder ixt es doch was massiveres?
LGS
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 21:11 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15697 am: 16. Juni 2020, 20:43 »
Gymnopus war schon korrekt.

Jetzt fehlt nur noch die Art.
Also: alle vortreten bitte!

LG Rudi
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 20:59 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15696 am: 16. Juni 2020, 20:29 »
Hallo,
es darf auch gerne jemand anderes "vortreten" mit einem Vorschlag.
Ich habe gerade erst wieder hier hereingeschaut.
 ... mmmh, nur nach der Farbe gegangen und nach der glatt erscheinenden Huthaut, ohne so etwas Aufgerissenes zu finden ... und "im Buch" von der nächsten Idee vor und zurück geblättert ... bleibe ich bei der Idee: Rhodocollybia prolixa (dort abgebildet var. distorta) "large red-brown greasy collyboid"

FG, abeja

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15695 am: 16. Juni 2020, 09:50 »
Hasen und anderes röhrendes sind es nicht. Aber abeja ist schon wieder auf einer heißen Spur.
LG Rudi
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 17:49 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15694 am: 16. Juni 2020, 08:04 »
Guten Morgen,
ich fand zur späten Stunde ...möglicherweiese .... diese "Fabelwesen"  auf Gymnopus luxurians.

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 816
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15693 am: 16. Juni 2020, 07:45 »
Hallo Rudi,
die Hasenröhrlinge schaun oft so aus wenns Trocken ist.
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15692 am: 15. Juni 2020, 23:06 »
Du sollst doch nicht auf die Fabelwesen schießen, liebe abeja!
Gottseidank daneben, aber was da alles passieren könnte, will ich mir gar nicht ausdenken.
Immerhin hüpfen sie noch mit ihren langen Beinen davon...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 838
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15691 am: 15. Juni 2020, 22:55 »
Noch ein Schnellschuss, obwohl ich den noch nicht oft gesehen habe, und dabei waren die Pilze auch nicht aufgerissen und angenagt ...und eigentlich auch dunkler:
Lyophyllum decastes?

FG, abeja

PS: und da hat jemand lauter Fabeltiere aus der Huthaut "ausgestanzt"  :)
« Letzte Änderung: 15. Juni 2020, 22:57 von abeja »

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.193
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15690 am: 15. Juni 2020, 22:50 »
Leider nicht, abela!
Ich hab zwar an dem Tag mehrer Täublingsarten gefunden, aber es soll ja nicht langweilig sein ;D

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)