Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2878480 mal)

Matthias und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 705
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15420 am: 26. April 2020, 23:26 »
Da wär' ich ja nieee! draufgekommen, weil bei mir sieht jeder Seifenritterlingsfund immer wieder ein bisschen anders aus als der vorherige. Und die sind nie so dick und fett.

Aber ... ich hatte mal winzig kleine Ritterlinge, die auch röteten und die vor allem so aufrissen. Diese hatte ich im DGfM-Forum angefragt und Andreas Gminder hat darin auch einen Seifenritterling erkannt (ich nicht, auch nicht am Geruch, der war eher gemüseartig), aber es war mutmaßlich die Form, die als Tricholoma boudieri bezeichnet wird.
Zum Vergleich:
https://forum.dgfm-ev.de/thread/1851-zwei-bestimmungsresistente-ritterlinge-tricholoma-cf-stiparophyllum-tricholoma-c/

FG, abeja

Offline Felli

  • Beiträge: 338
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15419 am: 26. April 2020, 23:17 »
Tja Helmut, tut mir Leid, aber
auch mit sparsamen Tips kommt der Werner anscheinend sehr gut zurecht

Glückwunsch Werner
War doch einfach - oder?

Grüße
Felli

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.287
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15418 am: 26. April 2020, 22:58 »
Servus beinand',
ich denke jetzt an einen Ritterling.
Tricholoma saponaceum?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Helmut

  • Beiträge: 862
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15417 am: 26. April 2020, 22:53 »
Servus Felli,
grob in die richtige Richtung? Deine Tips sind auch recht sparsam! Sollte ein weißer Ritter bei Trockenheit tatsächlich so ausschauen können?
Gruß Helmut

Offline Felli

  • Beiträge: 338
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15416 am: 26. April 2020, 22:20 »
Servus,
Rudi - lass mich kurz überlegen - hmmh - nö, keine Maronen oder Träuschlinge

Also Helmut mit Maischwammerl gehts schon mal ganz grob in die richtige Richtung

nun bin ich gespannt was noch für Vorschläge kommen ?

Grüße
Felli

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.141
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15415 am: 26. April 2020, 20:32 »
komische braune Kappen...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Helmut

  • Beiträge: 862
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15414 am: 26. April 2020, 20:12 »
Meine letzte Idee: Trockengeschädigte Maischwammerln - auch wenn ich so noch nie gesehen habe.
Gruß Helmut

Offline Felli

  • Beiträge: 338
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15413 am: 26. April 2020, 20:07 »
Servus Rätselfreunde,
Also ich muss sagen ihr seid gar nicht sooo schlecht,
- ja es handelt sich um Pilze  :D :-*

Anscheinend ist es doch nicht so leicht wie ich vermutete :-[
also noch ein Bildchen ?
hier ist es

Grüße
Felli

Offline Helmut

  • Beiträge: 862
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15412 am: 26. April 2020, 19:03 »
Servus,
des is doch a Schafporling, oder?
Gruß Helmut

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.287
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15411 am: 26. April 2020, 10:13 »
GriasDi Bernd,
i probier's moi mit Leucoagaricus americanus.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 736
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15410 am: 26. April 2020, 07:43 »
Hallo Felli,
Piptoporus?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 705
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15409 am: 26. April 2020, 00:38 »
Hallo,
liegt der Werner denn wirklich so komplett daneben?
Ich komme da eigentlich auf überhaupt keinen Dreh, obwohl das doch so einfach sein soll  :'(  ... denke aber, dass das Aufreißen irgendwie typisch sein soll.
Und jetzt sieht man, dass die Pilze eher in der Mitte braun und am Rande hell sind.
Agrocybe aegerita / Cyclocybe cylindracea zeigt zumindest so ein Aufreißbild (nur das Moos da ... mmmh ... scheint nicht zu passen, aber vielleicht ist das bewachsene Holz ja bodennah?)

FG, abeja

Offline Felli

  • Beiträge: 338
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15408 am: 25. April 2020, 22:43 »
Mensch Werner,
wer hätte das gedacht dass du doch so weit daneben liegst :o
na dann helf ich euch hoffentlich mit dem nächsten Ausschnitt ein wenig auf die Sprünge.

Grüße
Felli

Offline hansecker

  • Beiträge: 736
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15407 am: 25. April 2020, 11:41 »
Werner da hast recht, wieder mit dem falschen Fuß aufgstànden!
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.287
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15406 am: 25. April 2020, 11:08 »
Servus beinand'
ihr habt's also den Sommersteinpilz im Sinn ghabt.
Dann sag ich mal Agrocybe praecox s.l.
An liabn Gruaß,
Werner