Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 3056200 mal)

0 Mitglieder und 11 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18025 am: 28. März 2022, 20:01 »
Hallo abeja,
wenn keiner ..., dann Frage ich mal: hat der Stacheln?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18024 am: 28. März 2022, 14:49 »
Hallo,
dann ist der Ausschnitt wohl immer noch zu knapp und keiner mag sich herantasten.
Wir sehen ein Muster, nicht kariert und nicht mit Pünktchen, sondern mit "Streifen".
Aber recht undeutlich und farblich nicht besonders auffällig, auch die Oberfläche ist ...? Bei dem Pilz hier heißt es in Beschreibungen "undeutlich zoniert" ... doch hier das Exemplar war deutlicher zoniert als der Durchschnitt, vermutlich wegen Alter und Größe.

FG abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18023 am: 27. März 2022, 21:44 »
Hallo,
okay ... der Ausschnitt war arg knapp.
So besser?

FG abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18022 am: 27. März 2022, 00:43 »
Hallo,
dann mache ich mal weiter mit diesem Bildchen, entstanden im "fortgeschrittenen" letzten Jahr.

FG abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18021 am: 26. März 2022, 22:53 »
Genau abeja,
Dichomitus campestris, die Schwärzende Haseltramete ist es.
An alten Haseln immer mal wieder zu finden, Wenn man danach sucht.
Der Farbübergang von jung fast weiß bis alt schwarz ist beeindruckend.
Du bist wieder dran.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18020 am: 26. März 2022, 22:35 »
Hallo Werner,
ich kam auch nicht klar mit diesem Farbspektrum: hell weißlich-gelblich, orange? rötlich? bräunlich? aber auch schwärzlich! - also Hasel-Porling, Schwärzende Tramete?
Komischerweise habe ich die Art - wenn das richtig sein sollte -  noch nie in natura gesehen.

FG abeja
« Letzte Änderung: 27. März 2022, 00:44 von abeja »

Offline Schorsch

  • Beiträge: 600
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18019 am: 26. März 2022, 18:47 »
Servus,
ist es ein Pilz von dem man meist nur die Anamorphe findet?
An liabn Gruaß Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18018 am: 26. März 2022, 18:16 »
GriasDi Bernd,
Du siehst die Poren eines Porlings in vertikaler Ansicht. Typisch für die Art ist, dass es, obwohl er nicht wirklich resupinat wächst, keine porenlose Oberseite gibt.
Host mi?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Felli

  • Beiträge: 388
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18017 am: 25. März 2022, 01:00 »
Servus,
ich frag mich dauernd was ich da überhaupt seh, ist das nun die Porlingsunterseite - muss ich das Bild drehen- oder ist das eine,- bis auf die Poren abgefressene,- Oberseite
eines Rotrandporlings ;D

Grüße
Felli

Offline hansecker

  • Beiträge: 806
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18016 am: 24. März 2022, 18:55 »
Hallo Werner,
der Rostbraune Feuerschwamm?
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18015 am: 24. März 2022, 17:08 »
Servus beinand,
der richtige Porling ist noch nicht dabei.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 809
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18014 am: 24. März 2022, 16:18 »
Hallo Werner,
ist es ein Rötender Saftwirrling?

FG abeja

Offline Schorsch

  • Beiträge: 600
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18013 am: 24. März 2022, 16:06 »
Servus Werner,
schön, dass Du wieder "frei" bist. Vielleicht sehen wir uns ja am WE und am Montag.
Ich tippe mal auf Cerioporus mollis, die großporige Datronie.
An liabn Gruaß vom Schorsche
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.321
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18012 am: 24. März 2022, 15:50 »
GriasDi Rudi,
der war nicht an Eiche, ich hab ihn aber auch schon an Eiche gefunden.
Eiche ist aber nicht das Hauptsubstrat.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.161
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #18011 am: 24. März 2022, 15:16 »
Wächst der an Eiche?
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)