Der ultimative Rätsel-Fred

Begonnen von AK_CCM, 2. Februar 2010, 11:16

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Schorsch

#15713
Servus,
trau Dich nur das MWS voll auszuschreiben. Ich denke Du hast es erraten, auch wenn es eigentlich "nicht Deine Sache" ist.
LGS

Oder soinmas aa so gejtn lassn? jezat wart i erst amoi.
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

hansecker

Hallo Schorsch,
solche Pilze sind nicht meine Sache, das M.W.S. könnte so aussehen.
Leicht & Leicht sind halt "zwei paar Stiefel"!
Schöne Grüße
Hans

Schorsch

Servus,
inzwischen sind wir wenigstens in der richtigen Familie gelandet.
Da sieht man, dass "einfach" relativ ist. Für mich ist das Pilzchen sehr vertraut, da es sich jedes Jahr zuverlässig bei mir im Garten blicken lässt. Jetzt hoffe ich, es nicht zu einfach gemacht zu haben  :) ;).
Schönes Wochenende Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

abeja

Hallo Schorsch,
dann interpretiere ich dieses an manchen Stellen etwas schmutzige (grünliche) Weiß (was ich erst für Schatten o.ä. hielt) als "gelblich" (gewesen) und tippte auf Bolbitius titubans.

FG, abeja

Gudrun

Hallo Schorsch,
also Coprinopsis gehört zur Familie Psathyrellacaea, aber Coprinus zu Agaricacaea. Und dann soll es leicht sein, was ich als "allgemein bekannter Pilz" interpretiere. Dann versuche ich es mal mit dem Schopftintling - obwohl man weit reinzoomen müsste, um eine solche Struktur ohne Schuppen zu sehen.
Schönen Abend
Gudrun

Schorsch

Sorry,
Ordnung stimmt. Familie muss es heißen.
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

abeja

Hallo,
und noch mal "ui".
Wenn die Ordnung nicht stimmt, dann fällt ja sehr viel weg (alle Agaricales).
Also ganz auf Null ... so groß wie ein Faltentintling und steht einfach so herum ... am Wegrand, im Laubwald vielleicht?

Ist es vielleicht die Oberfläche von einem Blassen Pfifferling. Cantharellus pallens?

FG, abeja

Schorsch

#15706
Liebe Gudrun,
schön, dass Du mal wieder mitmachst.
Ordnung Familie stimmt noch nicht, aber Größe und Ökologie sind schon mal in der Nähe.
Liebe Grüße Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Gudrun

Hallo Schorsch,

ich denke an die Huthaut von einem Faltentintling, nehme mal den Grauen (also atramentaria).

Viele Grüße
Gudrun

abeja

#15704
Hallo,
ui ... vielleicht haben wir unterschiedliche Vorstellungen von "leicht". Mir hat das erst einmal nicht viel gesagt. Irgendwie weiß ... Riefen rechts ... links aber nicht.
Ich tippe trotzdem auf einen gerieften hängenden Ring von einer Amanita und nehme mal den Grauen Wulstling.

FG, abeja

Schorsch

#15703
Servus,
ja dann scheine ich dran zu sein.
Dann mal was leichtes, damit vielleicht wieder mehrere Rätselfreunde mitraten können.
LGS

Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

#15702
Schon durchgeraten, lieber Schorsch!
Ich hab euch ja nicht ohne Hintergedanken die spitzen Füße der Fabelwesen gezeigt!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Schorsch

Servus,
dann raten wir uns mal durch die Familie Gymnopus durch.
Nachdem es ein relativ festfleischiger Vertreter seiner Gattung zu sein scheint und Du letzte Woche, als Du ihn gefunden hast, wahrscheinlich noch in Deinen heimischen Buchen- und Eichwäldern unterwegs warst, könnte es sich um Gymnopus fusipes, den Spindeligen, handeln.
LGS
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Rudi

Wenn ihr nix zeigen wollt, zeig ich halt alles 8)

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Rudi

Servus Schorsch,

einen besonderen Gestank mussten die Weichtiere nicht ertragen!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)