Allgemein > Expertenforum Mykologie

Pilze an Xanthoria - Sammelthread zum Vorstellen der Arten

(1/5) > >>

hansecker:
Hallo Felli,
Christoph hat hier einen Schlüßel der Xanthoria-Parasitischen Pilze eingestellt. Ich wollte mal sehen wie weit ich damit komme. Hier habe ich meine "Grenze" erreicht. Zum einen fehlt mir das Grundwissen über Flechten und und und! Es gibt aber so Sprüche: "wer nicht wagt auch nicht gewinnt"! Nur mit dem Spruch: "Schuster bleib bei deinen Leisten" wird man seine machbarkeits, bzw. wissens Grenze nie erfahren!
Schöne Grüße
Hans

Felli:
Servus Hans,
Hab mir nun mal den Thread durchgelesenund bin etwas unsicher;
meinst du die Bilder mit den Asci ist die Hauptfruchtform von Didymocyrtis epiphyscia?

Für mich macht es den Eindruck als sei das etwas aus dem Hymenium der Xanthoria,
zumindest sehen die Sporen und das Exsudat auf den Paraphysen danach aus.

Aber ich hab mich noch nicht mit so was beschäfftigt, also nur so ein Gedanke

Grüße
Felli

hansecker:
Hallo Christoph,
Konidien mit 5,0x2,0 ym und keine ausgetretenen Ascosporen. Ob es Didymocyrtis epiphyscia ist kann ich mit den bisher mir zugänglichen Schlüßeln nicht klären.
Das dicke Quetschpräperat läßt durchs Okular keine besseren Aufnahmen zu. Werde mir leichter bestimmbare Arten vornehmen, da gibt es auch einige an Xanthoria.  ::)
Danke fürs kommentieren!
Schöne Grüße
Hans

Christoph:

--- Zitat von: hansecker am 24. Januar 2022, 21:35 ---bei dieser Art "meine" ich richtig zu liegen mit der Bestimmung, nur  :-\ die Sicherheit fehlt.

--- Ende Zitat ---

Servus Hans,

sorry, dass ich nicht früher reagieren konnte. Ich selber kenne die Hauptfruchtform noch nicht, sondern nur die phoma-artogen Nebenfruchtformen der Gattung Didymocyrtis an Xanthoria. Daher kann ich auch nur mit der Literatur vergleichen. Wenn die Sporen warzig waren und die Sporenmaße passen, dann sollte die Bestimmung schon passen, denke ich. Jedenfalls nach aktuellem Stand. Es werden ja weitere Arten an Xanthoria beschrieben, wie beispielsweise 2021 Didymocyrtis microxanthoria (Suija et al. 2021). Von der ist (wie auch von D. epiphyscia) die Hauptfruchtform unbekannt, was nicht heißen muss, dass sie keine ausbilden kann.

Insofern fällt es schwer, zu sagen, ob man anhand der Hauptfruchtform in der Gattung gut bestimmen kann, wenn von drei Arten an Xanthoria nur von einer die Hauptfruchtform bekannt ist. Daher meine Zurückhaltung.

Wie so oft: genetisch geht's, da reicht "schon" die ITS.

Liebe Grüße,
Christoph

hansecker:
Hallo Karl,
dann lege ich sie auch unter diesem Namen ab.
Danke für die Info.
Hans

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln