Autor Thema: Sequencing versus Morphologie  (Gelesen 2148 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.362
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Sequencing versus Morphologie
« Antwort #3 am: 6. Juni 2011, 14:15 »
Servus Hans,

danke für den Link! Ich habe den Artikel erstmal nur überflogen, aber das, was ich bislang gelesen habe, klang sehr gut gemacht und interessant. Wirklich empfehlenswert.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Josef

  • Beirat
  • ******
  • Beiträge: 116
  • Vizepräsident
Re: Sequencing versus Morphologie
« Antwort #2 am: 6. Juni 2011, 13:16 »
Hallo Hans,

besten Dank für den Hinweis.

Grüße
Josef

Offline hans

  • Beiträge: 248
Sequencing versus Morphologie
« Antwort #1 am: 2. Juni 2011, 16:51 »
Liebe Leut, zum Thema Sequencing versus morphologische Taxonomie anbei ein lesbarer Artikel.

Beste Grüße, Hans