Autor Thema: Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.  (Gelesen 3165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.
« Antwort #5 am: 1. Februar 2011, 15:59 »
Hallo Peter,

auf conicum wäre ich mit deinem Schlüssel aber nicht gekommen, sondern bei miniglutinans gelandet. Für mich sind die Sporen nicht biseriat, sondern uniseriat. Ist das überhaupt ein vernünftiges Merkmal? Bei den inoperculaten Ascos ist einfach nur ein Zeiger, ob der Ascus lebt (biseriat) oder tot ist (uniseriat).

beste Grüße,
Andreas

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.
« Antwort #4 am: 1. Februar 2011, 13:22 »
Du solltest mal unsere Artikel lesen, wäre  8) Auch Doveri hat es jetzt eingesehen, dass Podospora und Schizothecium zwei Gattungen sind. Wenn ich die Stammbäume ansehe, denke ich sogar, dass Podospora keine homogene Gattung ist. Hier noch ein Schlüssel von mir zur Gattung Schizothecium.

Die Art von dir dürfte S. conicum sein.

Gruß Peter

PS: Tupper mal lieber die Proben ein, wo die Porania drauf gewachsen ist. Vielleicht finden wir noch mehr schöne Arten.  :-*
« Letzte Änderung: 6. Juli 2011, 22:47 von Peter W. »
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.
« Antwort #3 am: 1. Februar 2011, 12:52 »
Hallo Peter,

da ich ja nun bekanntermaßen nicht der Chefmistkerl bin, kann ich zu dem Disput zwischen Schizothecium-Podospora nix beitragen. DOVERI hat die beiden Gattungen halt zusammen, und daher meine Beschriftung mit Podospora.
Die Sporen waren so um die 25x14 µm. Ich bin gar nicht sicher, ob ich mehr als eine gemessen ahbe, weil's mir mehr um das Knipsen als um die Bestimmung ging. Ich kann Dir aber gerne bis Sonntag die Teile eintuppern  ;D

beste Grüße,
Andreas
« Letzte Änderung: 1. Februar 2011, 13:01 von mollisia »

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.
« Antwort #2 am: 1. Februar 2011, 12:27 »
Lieber Andreas,

dies ist zunächst einmal keine Podospora.  ::) Es ist eindeutig eine Schizothecium Art. Man sieht doch schön die Squamufolien im Halsbereich. Wegen der Art schaue ich heute Abend, wenn ich von dir die Sporengröße erfahren habe.  :-*

Gruß Peter
« Letzte Änderung: 1. Februar 2011, 12:29 von Peter W. »
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Test mit der Mikroskopkamera: Podospora spec.
« Antwort #1 am: 1. Februar 2011, 12:15 »
Hallo,

hier also mein zweiter Versuch, eine Podospora. Die Art habe ich nicht heruasbekommen, vielleicht kann ja P.W. aus C. was dazu sagen. Sonst stelle ich sie in den Rätselthread ein  :P

Das Makrofoto ist auch wieder mit der Nachttischlampe als Beleuchtung, aus 3 Einzelbildern gestackt. Das finde ich schon ganz brauchbar geworden.
Dann ein paar Mikrobilder vom Fruchtkörper, meist gestackt. Das Bild der Perithezienspitze ist allerdings nur aus 2 Bildern zusammengesetzt. Über das Sporenbild bin ich nicht so glücklich, da geht bestimmt noch besseres. Es ist ebenfalls nur aus 2 Bildern gestackt. Alle gestackten Versuche mit mehreren Bildern hatten zur Folge, dass die hyalinen Anhängsel wegretuschiert wurden. Vermutlich sind sie zu kontrastarm im Quetschpräparat.

beste Grüße,
Andreas