Autor Thema: Toxikologiefortbildung im Klinikum rechts der Isar - War eine tolle Aktion!  (Gelesen 3133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline huperzia

  • Beiträge: 111
    • Pilzaquarelle
 :D ...erneut ein großes Lob.
Wir (Andreas und ich) warten gerade auf eine Ladung unbestimmte Pilzreste (Erbrochenes? Putzreste? Speisereste?) aus Gera und beim Telefonat (Andreas) hat man schon sehr deutlich den positiven Einfliuss des Giftpilzetages gemerkt.
Vor allem gibt´s nochmal eine ganz andere Sicherheit auch die "andere Seite" etwas besser zu kennen.
Der Nutzen ist wirklich deutlich!
Ich hoffe, ihr gebt unser Lob hier an die entsprechenden Stellen der Klinik weiter!  ;)

Liebe Grüße,
Tanja

Offline Peter

  • Beiträge: 1.453
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Zitat
Gab es, wie öfter bei dergleichen VA, irgendwelche Scripten oder Protokolle, auf die man evtl. zurückgreifen könnte?

Leider nicht. Ich denke, das hätte den ehrenamtlichen Rahmen gesprengt. Wir hoffen aber, in vielleicht 2 Jahren eine ähnliche Veranstaltung initiieren zu können.

Viele Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Schlesier

  • Beiträge: 207
Hallo Ihr glücklichen Pilzler, die Ihr teilnehmen konntet. Ich wäre gerne dabei gewesen, aber es starteten am Samstag gleichzeitig die Aktionen der "Deutschen Herzstiftung" und so hatte mich meine Firma "dienstverpflichtet".
Gab es, wie öfter bei dergleichen VA, irgendwelche Scripten oder Protokolle, auf die man evtl. zurückgreifen könnte?
Neidische Grüße
Rainer

dorle

  • Gast
Hallo,
kann mich nur anschließen.
Soviel geballtes Fachwissen und von erheblich praktischem Nutzen für beide Seiten.
So viele spannende Informationen.
Ist für mich auch ein Ansporn sich mit diesen Themen viel stärker auseinanderzusetzen.
Wirklich toll, dass die Klinik den Raum und die ganze Veranstaltung kostenlos durchführte.
Hoffentlich findet so eine Veranstaltung wieder statt. Aber da bin ich sehr optimistisch bei der grossen Anzahl interessierter Teilnehmer und den herausragenden Vorträgen.
Auf so eine weitere Veranstaltung freue ich mich jedenfalls jetzt schon.
Schönen Sonntag
Thomas.

Offline Matthias

  • Beiträge: 779
Hallo Zusammen,
eine wirklich gelungene Veranstaltung, mich würde es auch freuen wenn es man sowas wieder abhalten kann,
viele Grüsse
Matthias

Offline huperzia

  • Beiträge: 111
    • Pilzaquarelle
 :D .... es war wirklich absolut klasse und der weite Weg hatte sich tatsächlich mehr als gelohnt!

Für uns Pilzler waren es Einblicke in die Klinikseite, die man auf anderem Wege kaum mal bekommen und weitere Aktionen dieser Art sind unbedingt wünschenswert!!!

Offline Peter

  • Beiträge: 1.453
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Hallo Christoph & Kollegen,

dem möchte ich nur noch für die wenigen Daheimgebliebenen hinzu fügen, dass gut 100 TN (davon ca. 40 Mediziner und 60 Pilzkundler) diese hochkarätige Fortbildungsveranstaltung besucht haben.
Ich habe viel neue Informationen erhalten.

LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.933
  • Präsident
    • BMG e.V.
Hallo zusammen,

heute fand im Klinikum rechts der Isar eine Toxokologie-Fortbildung (zum Thema Pilzvergiftungen) statt, die für Pilzsachverständige kostenlos war, aber auch für Ärzte als Fortbildung anerkannt ist. Am Vormittag wurde von medizinischer Seite über verschiedene Aspekte der Pilzvergiftungen referiert, während am Nachmittag eher die praktische Anwendung (Beratung im Vergiftungsfall, Methoden, Techniken etc.) im Mittelpuntk stand.

Die Teilnehmer kamen großteils aus Bayern, aber es gab auch Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ich empfand die Veranstaltung als absolut gelungen und äußerst informativ. Ich möchte auf diesem Wege der toxikologischen Abteilung des Klinikums rechts der Isar meinen Dank aussprechen! Es ist wirklich stark, was hier auf die Beine gestellt wurde - und das auch noch ohne Teilnahmegebühr. Ich hoffe sehr, dass ein entsprechendes Angebot irgendwann wiederholt werden kann.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)