Autor Thema: Beitrag über Pilzvergiftungen in "Servus-TV"  (Gelesen 2044 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dorle

  • Gast
Re: Beitrag über Pilzvergiftungen in "Servus-TV"
« Antwort #2 am: 8. November 2010, 13:22 »
Hallo Christoph,
auch interessant die Sache mit den Egerlingen/Knollis.
Immer mal wieder höre ich den Satz bei den unterschiedlichsten Pilzen:"Die kann man doch gar nicht verwechseln".
Ich befürchte je nach Wissensstand und Kenntnis/Unkenntnis kann alles mit allem verwechselt werden.
Wie sonst wäre erklärbar, dass der Leberreischling (Fistulina hepatica) schon mit dem zimtfarbenen Weichporling (Hapalopilus nidulans) verwechselt wurde und nicht nur das, sondern dieser Weichporling auch gegessen wurde (So jedenfalls mal nach einem Bericht aus der ehemaligen DDR).
Grüße
Thomas.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.356
  • Präsident
    • BMG e.V.
Beitrag über Pilzvergiftungen in "Servus-TV"
« Antwort #1 am: 7. November 2010, 22:27 »
Hallo liebe Pilzfreunde,

in den News des Senders "Servus-TV" (österreichischer Privatsender) kam am 4.11. ein Beitrag zum Thema Pilzvergiftungen. Man kann den Beitrag über die Mediathek auf der Website von Servus-TV noch anschauen:

http://www.servustv.com/cs/Satellite/VOD-Mediathek/001259088496198?p=1259088496182#

Der Beitrag beginnt bei 11,17 Minuten

Es wurde übrigens in Bayern gedreht. Die Schleiereulen, die im Beitrag zu sehen sind, habe ich in den Beitrag schmuggeln können... Am Anfang werden Egerlinge gezeigt, aber über weiße Knollis berichtet. Vielleicht schreckt das ein bisserl ab  8).

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)