Autor Thema: Bestimmungshilfe: Nördlicher Porling  (Gelesen 2414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fredy

  • Beiträge: 48
Re: Bestimmungshilfe: Nördlicher Porling
« Antwort #3 am: 9. Oktober 2010, 19:02 »
Hallo Werner!

Ich danke Dir Werner!

Wo ist Österreich? Gehört das zu Bayern  :D ?

Wie ich vermute, gibt es im Pilzforum.eu noch einen anderen Porling dieser Art, der neulich gefunden wurde. Leider sind die Bestimmungsmerkmale nicht ausreichend, aber ich bin mir fast sicher!

Scheint Saison zu haben, der Nordling  :) !

Viele Grüße,

Fredy

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Re: Bestimmungshilfe: Nördlicher Porling
« Antwort #2 am: 9. Oktober 2010, 16:14 »
Hallo Fredy, Porenform, Farbe und Habitus passen gut.
Habe die Art auch gerade erst in Österreich fotografiert.
Gruß Werner

Offline Fredy

  • Beiträge: 48
Bestimmungshilfe: Nördlicher Porling
« Antwort #1 am: 9. Oktober 2010, 13:26 »
Guten Tag zusammen!

An einem stattlichen Fichtenstumpf habe ich einen Porling gefunden, von dem ich annehme, dass es sich um einen Nördlichen Porling (Climacocystis borealis) handeln könnte (Bilder 1 und 2).

Die einzelnen Hüte waren bis zu 20 cm breit und wässrig-schwammig. Die Farbe war etwas zwischen Weiß und Gelb, der Geruch sehr dezent, einen Geschmack konnte ich nicht feststellen (einfach nur "wässrig").
Die Poren zeigten sich relativ grob, auf Grund der labyrinthischen Form schlecht zu messen, schätzungsweise aber nicht mehr als 2 pro mm.

Anbei noch Bilder der Oberseite eines Hutes, eines Fruchkörpers im Schnitt sowie eine Aufnahme einer Unterseite und eine Détail-Aufnahme der Poren (Bilder 3 bis 6).

Kann man meine Bestimmung bestätigen?

Vielen Dank!

Fredy