Autor Thema: An die Blumenfreunde: Bestimmungshilfe  (Gelesen 2565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mani

  • Beiträge: 97
  • Freude am Pilzen!
Re: An die Blumenfreunde: Bestimmungshilfe
« Antwort #4 am: 21. Juni 2010, 15:46 »
Hallo Roswitha und liebe Pilzfreunde
Vor einigen Jahren wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Diptams auch im Schaffhauserland vorkommen. Die Pflanze soll man beim Osterfingerbad im Schaffhausischen Klettgau auf jurassischem Kalkgestein antreffen können.     Liebe Grüsse   Mani Walter  CH-Zizers
Salutti und macht´s gut    Mani Walter

Online Werner E.

  • Beiträge: 833
Re: An die Blumenfreunde: Bestimmungshilfe
« Antwort #3 am: 6. Juni 2010, 23:21 »
GriasDi Roswitha,

Du hast einen Diptam (Dictamus albus) fotografiert.
Das ist eigentlich eine wärmeliebende Art der lichten Flaumeichen und Kiefernwälder.
Ich hab' den bisher nur bei Triest, da jedoch sehr zahlreich gesehen.

Gruaß Werner

AK_CCM

  • Gast
Re: An die Blumenfreunde: Bestimmungshilfe
« Antwort #2 am: 6. Juni 2010, 23:12 »
Hi Rossi,

keinen blassen Schimmer, was Du da fotografiert hast. Falls Dir hier niemand weiterhelfen kann, kann ich Dir das Pflanzenbestimmungs-Forum empfehlen - Jule ist dort u.a. Moderatorin:

http://forum.pflanzenbestimmung.de/

Gruß, Andi

Offline Rossi

  • Beiträge: 43
An die Blumenfreunde: Bestimmungshilfe
« Antwort #1 am: 6. Juni 2010, 22:56 »
Servus,

und aaah - Text weg, nochmal schreiben:
Haben heut bei einem Spaziergang bei Bad Abbach die im Bild gezeigte Blume gefunden. Leider ist es mir nach längerer Suche im Internet noch nicht gelungen die Blume zu bestimmen, wüsste noch nicht in welche Familie ich sie wenigstens stecken soll (Orchidee sicherlich wohl nicht, Lilie passt auch ned so recht, ansonsten ... [kenn mich freilich auch nicht so aus mit Blumen]).

Blütendurchmesser gute 5 cm, Pflanzenhöhe gesamt 50 - (geschätzt) 100 cm. Ein recht riesiges Ding also für ne Wildblume.
Hat hier jemand einen Tipp???

Danke!

Grüße
Rossi

p.s. Bild leider nicht so gut - musste sehr schnell gehen und hatte nur noch einen Schuss bevor die Kamera endgültig den Geist aufgegeben hat (Akku leer).