Autor Thema: Porenfarbe nicht gleich Farbe des Sporenabdrucks  (Gelesen 2395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mani

  • Beiträge: 97
  • Freude am Pilzen!
Re: Porenfarbe nicht gleich Farbe des Sporenabdrucks
« Antwort #4 am: 13. März 2011, 21:21 »
Hoi Udo und Christoph
Jawohl - danke. Ich hab in Funga Nordica richtig gelesen Sp. hyalin - und im Schlüssel (key) von Else Vellinga Spore print! weiss mit Ausnahme von Chl. molydites. Leider hab ich dies vorerst als identisch  ausgelegt und erst dann machte es klick, was meine Eingabe und Anfrage an euch auslöste.
Hyaline Sporen und weisses Sporenpulver haben: Chl. olivieri, Chl. rachodes und Chl. brunneum!
Chl. molybdites entwickelt dagegen grünliche/s Sp. und Sp-pulver.
Vergleiche hyalines Glas mit feinstem weissen Glaspulver!  Oder nicht? 
Grüsse aus dem föhnigen Tal des noch jungen Rheins   Mani
Salutti und macht´s gut    Mani Walter

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Porenfarbe nicht gleich Farbe des Sporenabdrucks
« Antwort #3 am: 13. März 2011, 16:59 »
Hallo Mani,

Udo hat vom Wortsinn her vollkommen recht. Hyalin heißt eigentlich nur "transparent", "durchsichtig". Es kann also etwas hyalin sein und dennoch gleblich getönt.
In der deutschsprachigen Literatur wird der Begriff aber leider oft missverständlich genutzt - und zwar als Synonym für weiß bei Sporen, da weißes Sporenpulver aus hyalinen Sporen (im Mikroskop) besteht. Aber auch gelbes Sporenpulver kann hyaline Sporen im Mikroskop zeigen... Daher das Problem der Synonymisierung.

Liest Du also "hyaline Sporen", so kann es Sporenpulver weiß bedeuten, muss es aber nicht.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline UdoA

  • Beiträge: 45
  • Oudemansiella mucida
Re: Porenfarbe nicht gleich Farbe des Sporenabdrucks
« Antwort #2 am: 13. März 2011, 13:54 »
Hallo Mani,

soweit ich weiß, wird der Begriff "hyalin" hauptsächlich in der Lichtmikroskopie für die Sporeneigenschaften transparent oder glasig / durchscheinend gebraucht.

Das Sporenpulver bzw. der Sporenabdruck wird in der Regel als hellfarbig erscheinen (weiß, weißlich, creme oder andersfarbig leicht getönt, wie hell-lila, schwach grünlich o.ä.).

Beste Grüße Udo
« Letzte Änderung: 13. März 2011, 13:57 von Udo »
Eine Anhäufung von Tatsachen ist ebenso wenig eine Wissenschaft wie ein Haufen Steine schon ein Haus ist. (H. Poincaré)

Meine Pilzfotos: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/496395

Avatar: Oudemansiella mucida, Buchenschleimrübling

Offline Mani

  • Beiträge: 97
  • Freude am Pilzen!
Porenfarbe nicht gleich Farbe des Sporenabdrucks
« Antwort #1 am: 13. März 2011, 11:38 »
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen in Bayern
Ich hab mich in letzter Zeit mit den Chlorophyllums beschäftigt. Dabei bin ich auf Unterschiede gestossen zwischen Farben der Sporen und Farbe des Sporenpulverabdrucks im Vergleich. 
Ist es also richtig, dass z.B. hyaline Sporen ein weisses Sporenpulver entwickeln ?  ::)
Danke für eure Gedanken und liebe Grüsse      Mnai
Salutti und macht´s gut    Mani Walter