Autor Thema: Wie steht`s um unsere Wälder  (Gelesen 1669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dorle

  • Gast
Antw: Wie steht`s um unsere Wälder
« Antwort #2 am: 29. März 2010, 13:13 »
Nachtrag:
Die letzten beiden Photos zeigen wie ich den Wald bisher kannte (ist eine andere Stelle am selben Tag ganz in der Nähe).
Die Frage nach der Waldbewirtschaftung stelle ich hier, wegen der Wechselwirkungen zwischen den Pilzen und den Bäumen.
In dem Wald finde ich seit Jahren Gyromitra gigas-Riesenlorcheln.
Thomas.

dorle

  • Gast
Wie steht`s um unsere Wälder
« Antwort #1 am: 29. März 2010, 12:51 »
Hallo zusammen,
im Anhang füge ich einige Photos aus dem Kreuzlinger Forst bei Planegg bei.
Leider kenne ich mich was die Pflege und Bewirtschaftung von Wäldern angeht nicht aus. Als ich am 20.03.2010 dort war, sah der Wald in einem bestimmten Areal erheblich anders aus, als ich diesen die Jahre davor kannte (siehe Photos). Die letzten Photos zeigen den Wald wie ich ihn bisher erlebte. Die ersten zeigen abgeschlagene Bäume, am Boden liegende Nadelbaumäste und Kleinholz etc. Meine Hündin die im Wald wie der Blitz läuft, kam teilweise nur noch schwer durch, da sie z.B. durch die vielen Nadelbaumäste "durchbrach". Da ich mich aber nicht auskenne, wie so ein Wald "geführt" wird, würde mich interessieren, ob jemand an Hand der Bilder sagen kann,  ob dies eventuell der "Verjüngung", einem "Frühjahrsputz", oder einer ordnungsgemäßen Bewirtschaftung etc. dient, oder ob hier nicht waldmännisch vorgegangen wurde. Ich weiß, dass anhand von Photos eine Beurteilung schwer sein dürfte. Aber falls nichts geht, weiß ich zumindest, dass ich weitere Informationen brauche. 
Grüsse
Thomas.