Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2203483 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2057 am: 4. August 2010, 21:29 »
eine sehr informative antwort. das hatte ich mir auch schon gedacht.
gruß werner

Offline Heinz

  • Beiträge: 70
  • Regionalbeauftragter Bayerischer Wald
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2056 am: 4. August 2010, 21:24 »
Sorry, aber wir fotografieren immer nur von oben.

LG aus dem Woid

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2055 am: 4. August 2010, 21:08 »
Hallo Heinz, eine Art der Aphyllophorales vermutlich.
Ist die Hutunterseite glatt?
Gruß Werner

Offline Heinz

  • Beiträge: 70
  • Regionalbeauftragter Bayerischer Wald
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2054 am: 4. August 2010, 20:27 »
Hallo Rätselfreunde,

hier ist Peter alias Heinz. Wenn ich im Wald bin, schreibe ich halt von Heinz aus, damit die Verwirrung perfekt ist.

Hier also mein neues Rätsel von Heinz. Rudi ist hiermit ausgeschlossen, denn er steht neben sich oder mir?



LG, Peter, Heinz & Rudi




Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2053 am: 3. August 2010, 21:23 »
"Wo wäre denn dann ein Bovist oder Asco oder Myxo?" JWD

So weit weg habe ich nicht gemeint, Wolfgang :D.

"Im Vergleich zu meinem Tipp (Exidiopsis calcea) ist Stereum rugosum - zumindest in unserer Gegend - eine Rarität"
 
So verschieden ist das mit der Pilzverteilung. Ist eben alles relativ.

Gruß Peter

Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 280
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2052 am: 3. August 2010, 21:10 »
Weit weg Wolfgang, viel banaler. FK ist noch jung.

Gruß Peter


"Weit weg"? Wo wäre denn dann ein Bovist oder Asco oder Myxo?  :o
"Viel banaler"? Im Vergleich zu meinem Tipp (Exidiopsis calcea) ist Stereum rugosum - zumindest in unserer Gegend - eine Rarität  :).

Gruß, Wolfgang


Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2051 am: 3. August 2010, 20:12 »
Lieber Heinz, Bingo 8). So einfach kann die Sache sein. Das Röten habe ich natürlich gemeint.

Jetzt bist du dran.

Gruß Peter
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline Heinz

  • Beiträge: 70
  • Regionalbeauftragter Bayerischer Wald
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2050 am: 3. August 2010, 19:29 »
Hallo Peter,

deine Andeutungen passen zu Stereum sanguinolentum-rugosum.

LG, Peter

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2049 am: 3. August 2010, 15:46 »
Nein Martin,

es ist was ganz einfaches. Aber so ist es, die einfachen Sachen schaut man sich am wenigsten näher an.

Ich muss mich aber korrigieren ::), dieser Pilz ist an Laubholz gewachsen. Die Art an Nadelholz sieht aber jung genau so aus und hat die gleiche Eigenschaft. Ein kleines makroskopisches Merkmal trennen die beiden allerdings doch.

Gruß Peter

Ich zeige mal ein winziges Stück mehr. Da kann man die Eigenschaft erkennen.
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline MartinB

  • Beiträge: 591
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2048 am: 3. August 2010, 00:16 »
Hallo Peter,

parasitiert der Fragliche auf einer Coriciacee?

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2047 am: 2. August 2010, 21:54 »
Weit weg Wolfgang, viel banaler. FK ist noch jung.

Gruß Peter
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 280
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2046 am: 2. August 2010, 21:27 »
Hallo Peter,
"häufig" + "Nadelholz" + "weißer Belag" kombiniere ich mal zu Exidiopsis calcea.
LG
Wolfgang

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2045 am: 2. August 2010, 21:13 »
Da bin ich ja wieder dran.

Nun gut, hier ein häufiger Pilz an Nadelholz, aber ohne die typischen Merkmale zu erkennen.

Los gehts.

Gruß Peter

Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2044 am: 2. August 2010, 19:21 »
natürlich, der ist es! Glückwunsch, Peter.

Schöne Grüße
Gernot


Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #2043 am: 2. August 2010, 18:46 »
Wenn die weißen Körner typisch sind, ist es Bulbillomyces farinosus.

Gruß Peter
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!