Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2304823 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.100
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16057 am: 25. September 2020, 15:28 »
L. resimus?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Hias

  • Beiträge: 208
    • Hias' Schwammerlseiten
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16056 am: 25. September 2020, 14:43 »
Knapp daneben, Werner. Jetzt aber!

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.100
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16055 am: 25. September 2020, 14:32 »
GriasDi Hias,
L. citriolens?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Hias

  • Beiträge: 208
    • Hias' Schwammerlseiten
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16054 am: 25. September 2020, 14:08 »
Der Rudi ist schon etwas näher dran.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.839
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16053 am: 25. September 2020, 12:00 »
tuomikoskii?

LG Rudi
« Letzte Änderung: 25. September 2020, 13:21 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Hias

  • Beiträge: 208
    • Hias' Schwammerlseiten
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16052 am: 25. September 2020, 10:29 »
Servus Bernd,

die Gattung stimmt, aber es ist nicht L. pubescens.

Grüße
Hias

Offline Felli

  • Beiträge: 138
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16051 am: 25. September 2020, 10:03 »
Kann das ein flaumiger Milchling sein ?

Felli

Offline Hias

  • Beiträge: 208
    • Hias' Schwammerlseiten
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16050 am: 25. September 2020, 08:21 »
Na dann, weiter geht`s ...

Grüße
Hias

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.100
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16049 am: 24. September 2020, 20:53 »
Servus beinand',
ich sag ja...der Hias kennt de kloana Schwammerl.
Es ist in der Tat Mycena amicta, der Geschmückte Helmling.
Typisch ist der gänzlich bereifte Stiel, das meist glasige "Käppchen" am Scheitel und der oft blaue Hutrand und/oder Stielbasis, der aber auch fehlen kann.
Dann bist Du wieder dro, Hias!
An liabn Gruaß,
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16048 am: 24. September 2020, 18:28 »
Hallo Werner,
auf Wiesen und Braunschneidig?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 333
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16047 am: 24. September 2020, 18:15 »
Hola,
"flos-nivium" ... so was muss ich googlen - selten, seltener, noch seltener.  :)

Ich tippe auf ganz häufig: Mycena galericulata 

FG, abeja
« Letzte Änderung: 24. September 2020, 18:20 von abeja »

Offline Felli

  • Beiträge: 138
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16046 am: 24. September 2020, 15:02 »
Servus
Hab gerade meine 3 Helmlingsbilder durchgeschaut ::),
die haben alle so eine Hutmitte >:(
Aber vielleicht ist ja flos-nivium ?
Grüße
Felli

Offline Hias

  • Beiträge: 208
    • Hias' Schwammerlseiten
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16045 am: 24. September 2020, 13:04 »
Vielleicht Mycena amicta, der ist gern so a bissl glasig am Scheitel.

Grüße
Hias

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.100
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16044 am: 24. September 2020, 12:46 »
GriasDi Bernd,
nein, der ist es nicht. Ich hab den Ausschnitt absichtlich so gewählt, da die Hutmitte recht typisch ist.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Felli

  • Beiträge: 138
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16043 am: 24. September 2020, 11:40 »
ist es evtl
 Renates Helmling
Grüße
Felli