Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2279237 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 274
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16008 am: 17. September 2020, 00:17 »
Guten Abend,
ist das vielleicht eine Amanita?
Amanita strobiliformis?

Gute Nacht,
abeja

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.805
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16007 am: 16. September 2020, 23:25 »
Schön, dann mal weiter mit was von letzter Woche

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Felli

  • Beiträge: 114
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16006 am: 15. September 2020, 23:20 »
Super Rudi
kann dir nur 100 Punkte geben

Das Trüffelchen fand ich in einem Kalk-Buchenwald

Du bist dran


Grüße
Felli

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.805
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16005 am: 15. September 2020, 16:41 »
Elaphomyces muricatus?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Felli

  • Beiträge: 114
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16004 am: 14. September 2020, 10:17 »
na dann boch ein 2tes Bild

Grüße
Felli

Offline Felli

  • Beiträge: 114
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16003 am: 13. September 2020, 16:21 »
Hans,
du bist schon ziemlich/sehr nah dran.

Grüße
Felli

Offline hansecker

  • Beiträge: 438
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16002 am: 12. September 2020, 21:01 »
Hallo Felli,
wenns sooo einfach ist fang ich halt mal mit dem schnitt durch nee Wurzeltrüffel an.
Schöne Grüße
Hans

Offline Felli

  • Beiträge: 114
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16001 am: 12. September 2020, 17:14 »
Servus,
na dann auf ein Neues, und dieses mal wird es recht einfach - glaube ich  ;)

Grüße
Felli

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.085
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16000 am: 11. September 2020, 21:22 »
Servus beinand',
tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde.
Der Bernd hat Recht, es ist der Helle Violettmilchling, Lactarius flavidus. Also der bei Eiche/Hainbuche und nicht der sehr ähnliche L. aspideus, der ein Weidenbegleiter ist.
Bernd, Du bist dran.
Bilder kommen nach, wenn ich wieder am Rechner bin.
An liabn Gruaß,
Werner
« Letzte Änderung: 11. September 2020, 21:46 von Werner E. »

Offline abeja

  • Beiträge: 274
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15999 am: 9. September 2020, 22:48 »
Hallo Werner,
wartest du noch auf alternative Vorschläge?

Meiner wäre (... nur nach Bildvergleich, dort etwas Ähnliches gesehen, eine "Mitte" noch ohne Zonierung und relativ hell): Lactarius quieticolor

FG, abeja

Offline Felli

  • Beiträge: 114
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15998 am: 6. September 2020, 18:21 »
Servus Werner,
ein heller mit violetter Milch und der Endung  "us " ;D
welcher wohl?
Grüße
Felli

Offline hansecker

  • Beiträge: 438
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15997 am: 6. September 2020, 08:00 »
Hallo Werner,
Laubbaum als Partner? Trotz 845 Seiten Lactarius, Kriegelsteiner Bnd.2 und und und steh ich vor den meisten Milchlingen "wie der Ochs vorm neuen Tor"!
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.085
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15996 am: 5. September 2020, 23:42 »
Servus beinand',
der Hans hat recht, es ist ein Lactarius...
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 274
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15995 am: 5. September 2020, 20:39 »
Hallo Werner,
ich tippe auch auf Oberfläche eines Lamellenpilzes - und nehme was ganz Anderes:
Filzkrempling ? Ripartites tricholoma?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 438
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #15994 am: 5. September 2020, 20:05 »
Hallo Werner,
Milchling oder Täubling, meine doch eher Hut von einem Milchling zu sehen?
Schöne Grüße
Hans