Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2299636 mal)

hansecker und 9 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.838
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14934 am: 16. Februar 2020, 11:22 »
Thelephora epidermea

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14933 am: 16. Februar 2020, 11:03 »
Hallo,
resupinat ja.
Aber ich persönlich kenne kein Sterum, wo die Farbe passen würde. Außerdem wächst Stereum auch an bereits lange liegenden Ästen.
Dieser Pilz, der übrigens auch im Laux abgebildet ist, ist monomitisch (im Gegensatz zum dimitischen Stereum), allerdings mit schlüsselrelevanten Dendrohyphidien (keine Bindehyphen!), keine Zystiden, üblicherweise an Ästen, die noch am Baum hängen (deshalb nach Orkan).
Heute Abend gibt es weitere Bilder. Jetzt muss ich die Rindenpilze und Porlinge von gestern mikroskopieren.
Liebe Grüße Schorsch
« Letzte Änderung: 16. Februar 2020, 11:05 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Online hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14932 am: 16. Februar 2020, 10:18 »
Hallo Schorsch,
Stereum?
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14931 am: 16. Februar 2020, 09:54 »
Servus,
kommt der Sache schon näher.
Ordnung stimmt aber noch nicht.
Gruß Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Online hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14930 am: 16. Februar 2020, 09:45 »
Hallo Schorsch,
ein Kammpilz?
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14929 am: 16. Februar 2020, 09:21 »
Lieber Rudi,
also bei mir kommt der Pilz an Buchen und Eichen vor.
Es ist auch kein Ascomycet, sondern bildet seine beeindruckenden Sporen auf Basidien.
Ich sehe ihn regelmäßig nach starken Windboeen!
Versuchs nochmal. Auf Rudis Pilzseite ist eine Schwesterart zu sehen.
Liebe Grüße Schorsch

PS. Als ich das Foto gesehen habe, war ich von der Schönheit des an und für sich unauffälligen Pilzes fasziniert und habe gedacht, dass wäre eine echte und spannende Herausforderung für die Freunde des Rätselfred. Die Formen können täuschen.
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.838
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14928 am: 16. Februar 2020, 00:32 »
Hast du Weiden abgebechert, lieber Schorsch?
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14927 am: 15. Februar 2020, 18:01 »
Servus,
nach einer schönen Vereinsexkursion mit Christoph sehe ich, dass noch nicht die zündenden
Ideen gekommen sind. Jetzt mach ichs einfach. Die Aufnahme stammt vom letzten Montag - nach dem Sturm ein "Massenpilz". Die Mikrobilder und die Farbe sollten zur Lösung führen.
Liebe Grüße Schorsch



« Letzte Änderung: 15. Februar 2020, 18:03 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Online hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14926 am: 15. Februar 2020, 08:36 »
Hallo Schorsch,
Tremella encephala?, oder, oder keine Idee.
Schöne Grüße
Hans

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14925 am: 14. Februar 2020, 17:54 »
Naa, des is scho a Buitz.
Wenn ich Dir jetzt die Mikrofotos zeigen würde hättest Du es schnell erraten.
Grüße nach Franken Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.838
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14924 am: 14. Februar 2020, 17:44 »
Servus Schorsch,

etwas verunglücktes aus deinem Berufsleben?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14923 am: 14. Februar 2020, 17:32 »
Servus,
a bissal kumm i mia scho wia a Abstauba vor.
Aber seis drum.
Hier ein neus Rätsel.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline Helmut

  • Beiträge: 785
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14922 am: 14. Februar 2020, 16:50 »
Servus,
Schorsch, Du bist dran!
Gruß Helmut

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.094
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14921 am: 14. Februar 2020, 14:21 »
Servus beinand',
und ich versuch's mit S. tridentinus.
Vllt hat sich der Helmut mit meinem T. psammopus ja zu einem weiteren Lärchenbegleiter inspirieren lassen.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Schorsch

  • Beiträge: 472
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14920 am: 14. Februar 2020, 11:15 »
Servus,
wenn es nicht Werners S. bovinus und auch nicht Rudis Suillus flavidus ist schlage ich Suillus viscidus vor.
Hatten wir zwar erst letztes Jahr, aber das solte kein Ausschlusskriterium sein.
Liebe Grüße Schorsch
« Letzte Änderung: 14. Februar 2020, 12:55 von Schorsch »
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.